Idlib

Deutschland sagt mehr als eine Milliarde Euro f√ľr Syrien zu

8,6 Milliarden Euro hat Deutschland bereits an Syrien und dessen Nachbarl√§nder gegeben, in diesem Jahr sollen weitere Hilfszahlungen hinzukommen. Man d√ľrfe Syrien nicht vergessen, so der Tenor.

Kinder spielen in einem Fl√ľchtlingscamp in Idlib, Syrien: Mehr als 6 Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht.

Wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland hat das Hanseatische Oberlandesgericht einen Mann aus Rostock schuldig gesprochen. Der Staatsschutzsenat ...

Prozess wegen Mitgliedschaft in Terrormiliz

In Syrien ließ Alexander Dwornikow ganze Städte zerstören, um Baschar al-Assad an der Macht zu halten. Jetzt soll der General gegen die Ukraine kämpfen. Doch dort erwarten ihn andere Gegner.

General Alexander Dwornikow, Zerstörer von Aleppo und "Held der russischen Föderation".

US-Pr√§sident Biden hat eine Erkl√§rung zum Milit√§reinsatz in Syrien abgegeben. Demnach ist der Anf√ľhrer des Islamischen Staats tot. Zum Angriff ist es schon in der Nacht gekommen.

IS-K√§mpfer in Syrien: Ihr Anf√ľhrer soll bei einem US-Einsatz ums Leben gekommen sein.

Eine L√∂sung f√ľr einen wichtigen Hilfsmechanismus in Syrien stand lange auf der Kippe - auch dank einer neuen amerikanisch-russischen Dynamik...

Pakete mit Lebensmitteln des UN-Welternährungsprogramms werden in Idlib entladen.

Zehn Jahre tobt der B√ľrgerkrieg in Syrien, ein Ende des Elends ist nicht in Sicht. Baschar al-Assad l√§sst sein Volk hungern, das Land bleibt ein Schlachtfeld.

Damaskus am 7. Januar 2020: Baschar al-Assad und der russische Präsident Wladimir Putin nehmen an einem christlich-orthodoxen Gottesdienst teil.
  • Patrick Diekmann
Von Patrick Diekmann

Seit zehn Jahren tobt in Syrien Krieg. Ein Schrottplatz in Idlib, im Nordwesten Syriens, sichert der Familie von Hassan Dschneid bisher den Lebensunterhalt. Doch das Geschäft mit den Granaten birgt große Gefahren.

Wie ausgerechnet Munition eine Familie im Syrienkrieg zusammenhält
  • Sandra Sperling
Von Sandra Sperling

In Idlib im Nordwesten Syriens verdient eine Familie ihren Lebensunterhalt, indem sie das Metall von Kriegsger√§t auf ihrem Schrottplatz verkauft. Seit zehn Jahren tobt der B√ľrgerkrieg im Land.¬†

Symbolbild f√ľr ein Video

√úberall auf der Welt sind Menschen vor Krieg, Bomben und Terror auf der Flucht ‚Äď Deutschland hat daran eine Mitschuld. Deshalb¬†haben wir die Verpflichtung, Fl√ľchtlinge zu unterst√ľtzen.

B√ľrgerkrieg in Syrien: Zivilisten stehen nach einem Luftangriff auf der Stra√üe.
  • Patrick Diekmann
Ein Essay von Patrick Diekmann

Nach russischen Luftangriffen in Syrien steigt die Zahl der Todesopfer verheerend an. Nach Angaben von Aktivisten seien bislang wohl mindestens 78 Personen ums Leben gekommen.

Syrien: Nach den Luftangriffen steigt die Zahl der Todesopfer weiter.

Seit 2014 bekommen Notleidende in Syrien humanit√§re Hilfe von den UN - nun steht die Unterst√ľtzung mitten in der Corona-Pandemie auf der...

Gebäude in der Provinz Idlib sind völlig zerstört worden.

Die Welt darf sich nicht von Idlib abwenden: In der nordsyrischen Enklave herrscht bittere Not ‚Äď und nun bricht auch noch das Coronavirus aus.

Zum Fest des Fastenbrechens lassen sich Kinder in einer Ruine in der syrischen Enklave Idlib die Köpfe scheren.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Syrische Truppen haben laut einem Bericht gezielt Schulen und Krankenh√§user attackiert ‚Äď unter anderem mit Fassbomben. Die Aussagen dutzender Zeugen untermauern die schweren Vorw√ľrfe.

Kinder spielen in den Tr√ľmmern einer zerst√∂rten Schule.

Libyen, Syrien, Ukraine, Jemen: Kriege bestimmten vor der Corona-Krise oft die Schlagzeilen. Während die Welt aktuell auf das Virus blickt, hat die Pandemie die Lage in den Krisenregionen verändert

Syrien: Ein t√ľrkischer Panzer ist in der syrischen Provinz Idlib unterwegs.
  • Patrick Diekmann
Von Patrick Diekmann

Viele Krankenh√§user sind bereits durch Luftangriffe zerst√∂rt. Sollte sich das Coronavirus in dem B√ľrgerkriegsland ausbreiten, w√ľrden die...

Arbeiter in der umkämpften Region Idlib mit Gesichtsmasken.

Im vom Krieg geplagten Syrien k√∂nnte ein Ausbruch das Coronavirus dramatische Folgen haben. Angesichts unserer eigenen Sorgen darf die Welt die √Ąrmsten der Armen nicht vergessen.¬†

Helfer in Syrien: Die Welt darf angesichts der Coronakrise nicht die Länder vergessen, die dem Virus größtenteils schutzlos ausgeliefert sind, fordert Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Fl√ľchtlinge z√§hlen ohnehin zu den Schw√§chsten der Schwachen. Sollte sich das Coronavirus in den Fl√ľchtlingslagern ausbreiten, w√§ren Unz√§hlige der Lungenkrankheit hilflos ausgesetzt.

Fl√ľchtlinge auf Lesbos: Wenn Covid-19 die Krisenherde erreicht, kann das verheerende Folgen haben.

Der EU-Parlamentarier Erik Marquardt attackiert Br√ľssel im Interview mit t-online.de f√ľr den Umgang mit den Fl√ľchtlingen. Bricht Covid-19 in den √ľberf√ľllten Lagern aus, droht den Migranten eine Katastrophe.

Fl√ľchtlingslager Moria auf Lesbos: Die Migranten k√∂nnen derzeit keine Asylantr√§ge stellen ‚Äď Griechenland hat das Asylverfahren eigenm√§chtig ausgesetzt.
Von Madeleine Janssen

In dem v√∂llig √ľberf√ľllten Fl√ľchtlingslager Moria auf der √Ąg√§is-Insel Lesbos ist ein gro√ües Feuer ausgebrochen. Mindestens ein Kind soll ums Leben gekommen sein. Alle Infos im Newsblog.¬†¬†

Screentshot aus einem Tweet von Isabel Schayani: Im ber√ľchtigten Fl√ľchtlingscamp Moria ist am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen.

Russland und die T√ľrkei sind dominierende Kr√§fte im B√ľrgerkriegsland Syrien, ihre Interessen widerstrebend. F√ľr gemeinsame Patrouillen in Idlib arbeiten die beiden Staaten aber nun zusammen.

Zerst√∂rte H√§user zeichnen das Stadtbild in Idlib: Der t√ľrkische Pr√§sident Erdogan und Kremlchef Putin haben eine Waffenruhe ausgehandelt.

Seit Monaten gibt es Diskussionen, ob andere EU-Staaten Kinder aufnehmen sollten, die in den heillos √ľberf√ľllten Fl√ľchtlingslagern auf den...

Ein Junge sitzt in Decken eingewickelt am Strand des Dorfes Skala Sikamias, nachdem er mit einem Beiboot die √Ąg√§is von der T√ľrkei aus √ľberquert hat.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website