Sie sind hier: Home > Panorama >

"Tingelt durch jede Talkshow": Lauterbach kontert CDU-Mann – und erntet Lacher

Schlagabtausch im Bundestag  

Im Video: "Lauterbach, der durch jede Talkshow tingelt" – SPD-Politiker erhebt sich und kontert

Von Axel Krüger und Hanna Klein

13.11.2021, 23:53 Uhr
Das bringt Lauterbach aus der Fassung – SPD-Mann steht auf

Die Corona-Pläne der werdenden Ampel-Koalition wurden am Donnerstag im Bundestag kontrovers diskutiert. SPD-Politiker Karl Lauterbach stand dabei eigentlich nicht auf der Rednerliste – und rückte dann doch in den Fokus. (Quelle: t-online/Pressematerial)

"Lauterbach, der durch jede Talkshow tingelt": Der SPD-Politiker lässt das nicht auf sich sitzen, kontert im Bundestag den Angriff eines CDU-Politikers – und sorgt damit für Lacher. (Quelle: t-online)


Die Corona-Pläne der potentiellen Ampel-Koalition sorgten im Bundestag für eine hitzige Debatte. SPD-Politiker Karl Lauterbach stand dabei eigentlich nicht auf der Rednerliste – und rückte dann doch in den Fokus. 

Im Bundestag sind die Corona-Pläne von SPD, FDP und Grünen am Donnerstag kontrovers diskutiert worden. Dabei kritisierte nicht nur der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus die Ampel-Koalition scharf. Parteikollege Jan-Marco Luczak griff SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach direkt an. Der reagierte prompt und meldete sich per Zwischenfrage zu Wort.

Die Auseinandersetzung, die sich auch um die TV-Präsenz des Gesundheitsexperten dreht, sehen Sie gleich hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen:
  • Bundestag

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: