Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Unfallopfer flĂŒchtet im Rausch – und lĂ€sst Kinder verdutzt zurĂŒck

Von afp
10.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei trifft am Unfallort ein (Symbolbild): Ein angetrunkener 43-JĂ€hriger hat am Sonntag in Wiesbaden einen Unfall verursacht.
Polizei trifft am Unfallort ein (Symbolbild): Ein angetrunkener 43-JĂ€hriger hat am Sonntag in Wiesbaden einen Unfall verursacht. (Quelle: lausitznews.de/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hessen sind am Wochenende zwei Autos kollidiert – ein Fahrer war angetrunken, der andere Fahrer stand unter Drogen. Trotz Verletzungen rannte das Unfallopfer davon und ließ seine Mitfahrer zurĂŒck.

Ein angetrunkener 43-JĂ€hriger hat am Sonntag in Wiesbaden einen Unfall mit einem unter Drogeneinfluss stehenden 28-JĂ€hrigen verursacht. Wie die Polizei mitteilte, flĂŒchtete der leicht verletzte 28-JĂ€hrige nach dem Zusammenstoß zu Fuß und ließ seine Mitfahrer – darunter zwei Kinder – "verdutzt" zurĂŒck. Er stellte sich wenige Stunden spĂ€ter der Polizei.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Laut Polizeiangaben wollte der 43-JĂ€hrige in der Wiesbadener Innenstadt nach rechts abbiegen, wobei er das von links kommende Fahrzeug des 28-JĂ€hrigen ĂŒbersah. Dieser konnte noch ausweichen, verlor dann aber die Kontrolle ĂŒber sein Auto und prallte gegen eine Laterne auf der gegenĂŒberliegenden Straßenseite. Trotz seiner Verletzung rannte der 28-jĂ€hrige Fahrer davon. ZurĂŒck blieben seine Mitfahrer, ein ebenfalls leicht verletzter 34-jĂ€hriger Mann, zwei Frauen im Alter von 31 Jahren und zwei siebenjĂ€hrige Jungen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg – wahrscheinlich im Sanatorium"


Beide Fahrer erwartet ein Strafverfahren

Die Polizei nahm den 43-jĂ€hrigen mutmaßlichen Unfallverursacher fest und stellte bei ihm einen Alkoholwert von 0,85 Promille fest. Daraufhin musste er eine Blutprobe abgeben. Die Beamten leiteten zudem eine Fahndung gegen den FlĂŒchtigen ein. Nachdem sich dieser spĂ€ter stellte, musste auch er wegen Verdachts auf Drogenkonsum eine Blutprobe abgeben.

Weitere Artikel

Auf der A5
Alkoholisierter Lkw-Fahrer durch drei Autofahrer gestoppt
Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug (Symbolbild): Beamte staunten nicht schlecht, als die den Promillewert eines Lkw-Fahrers auf der A4 sahen.

Wichtige Verkehrsachse
Marode BrĂŒcke auf A45 muss abgerissen werden
Die TalbrĂŒcke Rahmede: Aufgrund von zu vielen SchĂ€den muss sie abgerissen werden.

In Sachsen-Anhalt
Bericht: Lehrerin steckt Kind mit Down-Syndrom in Kiste
Jessen in Sachsen-Anhalt: In dieser Stadt wurde ein NeunjÀhriger mit Down-Syndrom Opfer einer brutalen pÀdagogischen Methode.


Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Der Wagen des 28-JĂ€hrigen erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden, die Laterne war laut Polizei durch den Aufprall umgeknickt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Liesa Wölm
DrogenPolizeiUnfallWiesbaden
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website