Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Schottland: Dramatische Rettungsaktion auf Ben Nevis – ein Toter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextDeutsche Hockey-Herren mit SensationSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserLindner-Ehefrau reagiert auf TV-PanneSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kletterunfall am Ben Nevis – 23 Menschen gerettet

Von dpa, aj

Aktualisiert am 10.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Ben Nevis in Schottland: 23 Menschen wurden vom höchsten Gipfel Schottlands geholt.
Der Ben Nevis in Schottland: 23 Menschen wurden vom höchsten Gipfel Schottlands geholt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dramatische Rettungsaktion am höchsten Gipfel Schottlands: Einsatzkräfte haben 23 Bergsteiger vom Ben Nevis geholt. Für einen 28-Jährigen kam die Hilfe jedoch zu spät.

Bei einem Kletterunfall mehrerer Bergsteiger am höchsten Gipfel Schottlands, dem Ben Nevis, ist nach Medienangaben ein Mann gestorben. Zwei weitere Personen wurden verletzt.

Wie der Nachrichtensender Sky News berichtete, wurden bei der Rettungsaktion am Mittwoch insgesamt 23 Menschen in Sicherheit gebracht. Ein 28-jähriger Mann wurde noch am Unfallort für tot erklärt. Nach ersten Erkenntnissen war er in den Tod gestürzt. Ein 29-Jähriger und ein 37-Jähriger wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das Wetter und die sich verschlechternden Sichtverhältnisse hatten dem Bericht zufolge die Kletterer bei ihrer Tour überrascht. 50 freiwillige Bergretter beteiligten sich demnach an einer groß angelegten Suchaktion.

Zudem seien Soldaten aus Edinburgh den Verunglückten zur Hilfe geeilt. Die Soldaten nahmen laut Sky News zum Zeitpunkt des Unglücks an einem Abenteuertraining auf dem Ben Nevis teil.

Immer wieder Todesfälle

Die Bergrettung in der Region Lochaber in den schottischen Highlands teilte mit, sie habe in den vergangenen fünf Tagen zwölf Notrufe erhalten, bei dreien davon habe es Todesfälle gegeben. Sky News berichtete, es sei der sechste Todesfall in den letzten zwei Wochen in den schottischen Bergen. Ein weiterer Mann werde auf einem benachbarten Berg vermisst.

Der Ben Nevis ist mit rund 1.345 Metern auch der höchste Berg des Vereinigten Königreichs.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Sky News: "Ben Nevis: Man dies and two injured after large-scale operation on mountain that saw soldiers step in to help"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brasilianerin bringt Riesenbaby zur Welt
  • Axel Krüger
Von Hannes Molnár, Axel Krüger
Schottland
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website