Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Prozess: Ex-Pfleger Niels Högel wegen 85 weiterer Morde verurteilt

Tötung von Dutzenden Patienten  

Ex-Pfleger Högel wegen 85 weiterer Morde verurteilt

06.06.2019, 10:27 Uhr | nhr, dpa, AFP

 (Quelle: dpa/Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Niels Högel: Ex-Krankenpfleger wegen 85 weiterer Morde verurteilt

Das Landgericht Oldenburg hat den Krankenpfleger Niels Högel wegen Mordes an weiteren 85 Patienten zu lebenslanger Haft verurteilt. Högel war bereits 2015 wegen zweifachen Mordes schuldig gesprochen worden. (Quelle: Reuters)

Niels Högel: Der frühere Krankenpfleger wurde wegen 85 weiterer Morde erneut zu lebenslanger Haft verurteilt. (Quelle: Reuters)


Es handelt sich um eine beispiellose Mordserie: Jetzt hat ein Gericht in Oldenburg den Ex-Pfleger Niels Högel wegen 85 weiterer Morde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. 

Im Prozess um die beispiellose Mordserie des früheren Krankenpflegers Niels Högel ist der 42-Jährige am Donnerstag wegen 85 weiterer Morde an Klinikpatienten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht im niedersächsischen Oldenburg stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ausschließt. Zudem wurde Högel mit einem lebenslangen Berufsverbot belegt.
 

 
Die Anklage hatte in ihrem Plädoyer lebenslange Haft wegen weiterer 97 Morde gefordert. Auch die Verteidigung sprach sich in ihrem Schlussantrag für eine lebenslange Haftstrafe aus, aber wegen 55 Morden und 14 Mordversuchen.

Högel musste sich vor dem Landgericht Oldenburg verantworten, weil er über Jahre hinweg schwer kranke Patienten auf Intensivstationen von Krankenhäusern in Oldenburg und Delmenhorst mit Medikamenten vergiftet haben soll, um sie wiederzubeleben. Viele starben dabei.
 

 
Angeklagt waren ursprünglich 100 Fälle, die bei systematischen Nachforschungen entdeckt worden waren. Högel hatte zuvor bereits zweimal wegen einzelner Taten vor Gericht gestanden. Er wurde in den Prozessen schon wegen sechs Patiententötungen verurteilt. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal