Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaJustiz

Kindesmissbrauch in Bergisch Gladbach: Soldat zu zehn Jahren Haft verurteilt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin und Madrid wollen Pyrenäen-PipelineSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextWitze im Netz über Kaliningrad-AnnexionSymbolbild für einen TextRusslandreise: Kritik von AfD-SpitzeSymbolbild für einen TextPitt reagiert auf Jolies GewaltvorwürfeSymbolbild für einen TextNach BVB-Pleite: Sevilla feuert TrainerSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAnschlag auf Synagoge in HannoverSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Kindesmissbrauch: Lange Haftstrafe für Soldaten

Von dpa, ds, nhr

Aktualisiert am 26.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Der Angeklagte während des Prozesses: Der 27-jährige Soldat wurde zu 10 Jahren Haft und einem Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie verurteilt. (Archivbild)
Der Angeklagte während des Prozesses: Der 27-jährige Soldat wurde zu 10 Jahren Haft und einem Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie verurteilt. (Archivbild) (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Missbrauchsprozess sorgte deutschlandweit für Schlagzeilen: Nun ist ein 27 Jahre alter Bundeswehrsoldat verurteilt worden. Opfer waren sein Stiefsohn und seine Tochter.

Im bundesweiten Kindesmissbrauchsfall Bergisch Gladbach ist ein 27-Jähriger Soldat am Dienstag in Moers zu zehn Jahren Haft verurteilt und in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden. Der Soldat hatte teils schweren sexuellen Missbrauch an vier Kleinkindern in über 30 Fällen gestanden. Einige Male soll der Mann Videos und Aufnahmen von den Taten gemacht und mit anderen getauscht haben.

Opfer des 27-Jährigen waren nach seinen Angaben vor allem der kleine Stiefsohn und eine leibliche Tochter. Die Ermittlungen zu dem bundesweiten Kinderpornografie-Tauschring hatten in Bergisch Gladbach begonnen und erstrecken sich mittlerweile auf sämtliche Bundesländer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kalifornien will Jaywalking legalisieren
Von Miriam Hollstein
Bergisch GladbachKindesmissbrauchMoers
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website