Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen

...

Unwetterwarnung  

BBK fordert massiven Ausbau von Warnsystemen

04.11.2017, 10:21 Uhr | AFP, t-online.de

Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen. Die Folgen des Klimawandels sorgten für immer häufigere Extremwetterlagen in Deutschland, so BBK-Präsident Christoph Unger. (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Die Folgen des Klimawandels sorgten für immer häufigere Extremwetterlagen in Deutschland, so BBK-Präsident Christoph Unger. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Immer häufiger tritt in Deutschland starkes Unwetter mit verheerenden Folgen auf. Das sind die Konsequenzen des weltweiten Klimawandels. Angesichts dessen will das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) nun Systeme für Unwetterwarnung massiv ausbauen.

Extremwetterlagen in Deutschland

"Wir müssen besser und schneller warnen und die Bürger zielgerichtet informieren", sagte BBK-Präsident Christoph Unger den Zeitungen (Samstagsausgaben) der Funke Mediengruppe.

Die Folgen des Klimawandels sorgten für immer häufigere Extremwetterlagen, sagte Unger dem Blatt. "Wir verzeichnen auch an Orten extreme Wetterlagen, an denen wir das bisher nicht erwartet haben." So könnten selbst kleine Bäche zu reißenden Strömen werden.

Entwicklung von Warn-Apps

Neben der Warnung über den Rundfunk können sich die Bürger auch mit Hilfe von Warn-Apps auf Smartphones etwa über drohende Unwetter oder Hochwasser informieren lassen. Diese müssten weiterentwickelt werden, wozu es ausreichender finanzieller Ressourcen bedürfe, sagte Unger. "Aktuell müssen wir die Fortentwicklung über EU- Projektmittel finanzieren." Dies sei nicht zufriedenstellend.

Nach dem Mauerfall und dem Ende des Kalten Krieges war Anfang der neunziger Jahre das einstige Warnsystem mit rund 80.000 Sirenen und mehreren Warnämtern mit hunderten Mitarbeitern abgeschaltet worden. Seitdem hatte es in Deutschland kein flächendeckend arbeitendes Warnsystem mehr gegeben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018