Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Calci: Hunderte Menschen flüchten vor den Flammen

Waldbrand in der Toskana  

"Es war wie der Weltuntergang"

25.09.2018, 12:36 Uhr | AFP, pdi

Waldbrand in Toskana vernichtet Olivenhain

Ein Waldbrand hat in der Toskana 600 Hektar Olivenhain vernichtet. Zudem mussten mehrere Dörfer evakuiert werden. (Quelle: t-online.de)

Waldbrand in der Toskana: 600 Hektar Olivenhain wurden vernichtet. (Quelle: t-online.de)


Drei Dörfer mussten geräumt werden, mehr als 80 Helfer waren vor Ort. In der Nähe von Pisa in Italien brannten hunderte Hektar Wald. Vermutlich war es Brandstiftung.

Ein Waldbrand hat in der Toskana hunderte Hektar Olivenhain vernichtet und Evakuierungen ausgelöst. Rund 600 Hektar Land gingen in der Nacht zum Dienstag in Flammen auf, wie Feuerwehrchef Ugo D'Anna im Lokalfernsehen berichtete. 500 Bewohner dreier Dörfer in der Nähe von Pisa mussten ihre Häuser aus Sicherheitsgründen verlassen. Die Feuerwehr ging von Brandstiftung aus.

Rund 80 Feuerwehrleute, dutzende Freiwillige und zwei Löschflugzeuge kämpften gegen die Flammen, die durch starken Wind angeheizt wurden. Dichter Rauch hing über der Region. Vier in der Gegend stationierte Löschhubschrauber konnten wegen des Windes nicht aufsteigen.

"Die Feuerwehrleute waren unsere Rettungsengel", sagte ein Dorfbewohner italienischen Medien. "Es war wie der Weltuntergang, zum Glück haben sie uns gerettet. Ich hoffe bloß, dass der Brand durch Achtlosigkeit ausgelöst wurde und nicht durch Brandstiftung - ich mag mir einfach nicht vorstellen, dass eine kranke Seele so etwas Schlimmes tun würde."

Verwendete Quellen:
  • AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal