Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Hunderttausende fliehen: Zyklon tobt vor indischer Westküste

160 Kilometer pro Stunde  

Hunderttausende fliehen: Zyklon tobt vor indischer Westküste

13.06.2019, 11:31 Uhr | dpa

Hunderttausende fliehen: Zyklon tobt vor indischer Westküste . Entwurzelte Bäume nach dem Zyklon "Vayu": Im Bundesstaat Gujarat wird mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde und starken Regenfällen gerechnet. (Quelle: dpa/NDRF)

Entwurzelte Bäume nach dem Zyklon "Vayu": Im Bundesstaat Gujarat wird mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde und starken Regenfällen gerechnet. (Quelle: NDRF/dpa)

Ein Zyklon vor Indiens Westküste hält die Bevölkerung in Atem. Zwar entfernt er sich vom Festland, doch die Menschen müssen trotzdem in Sicherheit gebracht werden. Denn "Vayu" wütet mit 160 km/h.

Ein schwerer Wirbelsturm tobt vor der indischen Westküste. Im Bundesstaat Gujarat werde mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde und starken Regenfällen gerechnet, teilte die indische Meteorologiebehörde mit. Durch einen Kurswechsel bewege sich der Zyklon "Vayu" weg vom Festland in Richtung Arabisches Meer.

Hunderttausende Menschen wurden bereits in Sicherheit gebracht. In der westlichen Küstenregion von Gujarat blieben Schulen und Universitäten am Donnerstag geschlossen. Flüge in der Region wurden abgesagt. Fischern wurde geraten, bis Samstag nahe Gujarat, Karnataka und Maharashtra nicht in See zu stechen.

Wirbelstürme sind nicht selten

Tropische Wirbelstürme sind an der Küste Indiens keine Seltenheit, vor allem zwischen April und November. Im vergangenen Monat war der stärkste Zyklon seit 20 Jahren auf Indiens Ostküste getroffen und hatte große Zerstörung angerichtet. Mindestens 80 Menschen kamen ums Leben.
 

 
1999 war ein Zyklon mit bis zu 260 Kilometern pro Stunde über den nordostindischen Bundesstaat Odisha hinweg gezogen und hatte mehr als 10.000 Menschen getötet. Bei dem bislang wohl tödlichsten Zyklon kamen 1970 im heutigen Bangladesch mindestens 300.000 Menschen ums Leben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal