Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Mordfall Hanna aus Aschau: Verdächtiger wurde zuerst als Zeuge befragt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextMit fast 51: Pechstein erneut MeisterinSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextRheinmetall-Chef will mehr GeldSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMert A. in Rimini verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextUSA: Schwarzbär schießt SelfiesSymbolbild für einen Watson TeaserOffene Beziehung: Sex-Therapeutin warntSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Verdächtiger im Fall Aschau wurde zuerst als Zeuge befragt

Von dpa
Aktualisiert am 24.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Tatverdächtiger nach Tötung von Studentin gefasst
Musikclub "Eiskeller": Hier soll die 23 Jahre alte Studentin vor ihrem gewaltsamen Tod gefeiert haben. (Quelle: Uwe Lein/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Oktober wurde eine Studentin in Oberbayern ermordet. Der Tatverdächtige hatte offenbar schon vor seiner Verhaftung Kontakt mit den Ermittlern.

Der Verdächtige im Fall einer getöteten Studentin in Oberbayern wurde von der Polizei zunächst als Zeuge gesucht. Nach dpa-Informationen handelt es sich um einen Jogger, den die Polizei schon Ende Oktober im Zuge der Ermittlungen als Zeugen befragt hatte. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet. Sprecher von Polizei und Staatsanwaltschaft wollten sich auf Anfrage am Donnerstag nicht zu den Berichten äußern.

Nach Angaben der Polizei ist der Verdächtige zwischen 18 und 21 Jahre alt und sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler nannten auf Nachfrage keine weiteren Details zu dem jungen Mann. Die Polizei hatte den Jogger zunächst als Zeugen gesucht, weil er in der Tatnacht Anfang Oktober in der Nähe eines Clubs in Aschau gesehen worden war. Dort war auch die 23-jährige Studentin kurz vor ihrem Tod gesehen worden. Später wurde ihre Leiche aus dem Fluss Prien geborgen.

Nach damaligen Angaben der Polizei erhielten die Ermittler bei der Befragung des Joggers keine weiteren sachdienlichen Hinweise zur Tat. Später erhärtete sich der Verdacht gegen den Mann aber so sehr, dass er am 18. November festgenommen wurde. Die Soko "Club" hatte zuvor intensiv nach dem Täter gefahndet und in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY..." bundesweit um Mithilfe von Zeugen gebeten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Palästinenser erschießt sieben Menschen in Jerusalem
Von Lisa Becke
OberbayernPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website