Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Nürnberg: 21-Jähriger gesteht Prostituiertenmorde

Streit über Bezahlung  

21-Jähriger gesteht Prostituiertenmorde

13.06.2017, 09:19 Uhr | dpa

Nürnberg: 21-Jähriger gesteht Prostituiertenmorde. Bestatter tragen eines der Mordopfer aus einer Wohnung in Nürnberg. (Quelle: dpa/Pieknik/NEWS5)

Bestatter tragen eines der Mordopfer aus einer Wohnung in Nürnberg. (Quelle: Pieknik/NEWS5/dpa)

Die Gewaltverbrechen an zwei Prostituierten aus Nürnberg sind wohl geklärt. Ein 21-Jähriger ist geständig. Der Mann nannte auch einen Grund, warum er die Frauen nach dem Sex erdrosselte.

Nach den Worten von Oberstaatsanwalt Alfred Huber sagte der Mann aus, in beiden Fällen habe er sich nach dem Sex mit den Frauen über die Bezahlung gestritten. Der Mann habe seine Opfer gefesselt und erdrosselt, schilderte der Leiter der Soko "Himmel", Michael Dietsch am Montag. Um seine Spuren zu vertuschen, zündete der 21-Jährige die Mietwohnungen der Frauen an. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Handydaten bringen Ermittler auf die Spur

Der Mann habe mit seinem Mobiltelefon mit den beiden ermordeten Prostituierten telefoniert. Die Ermittler hatten am Samstag die Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes mitgeteilt. Die Polizei wollte die Angaben heute Morgen mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen zunächst nicht bestätigen. Sie will Details zu dem Fall am Nachmittag bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Zwei Prostituierte umgebracht 

Am 24. Mai war eine 22-jährige rumänische Prostituierte ermordet worden. Rettungskräfte hatten die Frau nachts in einer brennenden Wohnung im sechsten Stock eines Nürnberger Mehrfamilienhauses gefunden.

Am Pfingstmontag wurde dann wieder eine Prostituierte, eine 44 Jahre alte Chinesin, umgebracht. Die Polizei ging von Anfang an davon aus, dass beide Taten zusammenhängen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal