Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Angriff auf Kippa-Träger in Berlin – 19-Jähriger wird angeklagt

...

Attacke mit dem Gürtel  

Angriff auf Kippa-Träger – 19-Jähriger wird angeklagt

18.05.2018, 19:24 Uhr | ds, t-online.de

Dieses Video, aufgenommen in Berlin, zeigt, wie ein junger Mann auf offener Straße angegriffen und beleidigt wird, offenbar weil er Jude ist. (Screenshot: Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus)
Antisemitischer Angriff auf zwei Männer in Berlin

Übergriffe auf Juden in Deutschland: Bei einem Vorfall in Berlin filmte das Opfer den Angreifer, wie dieser mit dem Gürtel zuschlug. (Quelle: t-online.de)

Übergriffe auf Juden in Deutschland: Bei einem Vorfall in Berlin filmte das Opfer den Angreifer, wie dieser mit dem Gürtel zuschlug. (Quelle: t-online.de)


Er schlug einem Kippa-Träger mit einem Gürtel ins Gesicht. Nun muss sich der 19-jährige vor dem Berliner Gericht verantworten. Das Video der Tat ging um die Welt. 

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage gegen den 19-Jährigen erhoben, der im April einen Kippa-Träger mit einem Gürtel attackiert hatte. Nun muss er sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung vor dem Jugendgericht verantworten.

Laut Staatsanwaltschaft soll der Beschuldigte am Abend Mitte April in Prenzlauer Berg in Berlin gemeinsam mit einem Mittäter zwei Passanten, die eine Kippa trugen, zunächst antisemitisch beleidigt haben. Anschließend soll der 19-Jährige einen der Kippa-Träger mehrfach mit einer Gürtelschnalle auf Kopf und Körper geschlagen haben.

Der Mann erlitt durch die Tat eine aufgeplatzte Lippe sowie Prellungen an Kopf und Körper. Eines der Opfer filmte die Tat. Das Video ging viral. Der 19-jährige Angeklagte stellte sich daraufhin der Polizei. In einem Interview mit t-online.de bestritt er, Antisemit zu sein. Der Beschuldigte befindet sich seit dem 19. April in Untersuchungshaft.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Berlin


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018