Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Betrunkener reißt Stolpersteine aus Gehweg

Auf frischer Tat ertappt  

Betrunkener reißt Stolpersteine aus Gehweg

25.06.2018, 19:19 Uhr | dpa

Betrunkener reißt Stolpersteine aus Gehweg. Zwei Stolpersteine sind im Gehweg eingelassen: Unkar ist, mit welchem Motiv der Mann die Tafeln herausriss. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Kay Herschelmann / Berlin Picture Gate / Berliner Zeitung)

Zwei Stolpersteine sind im Gehweg eingelassen: Unkar ist, mit welchem Motiv der Mann die Tafeln herausriss. (Symbolbild) (Quelle: Kay Herschelmann / Berlin Picture Gate / Berliner Zeitung/dpa)

In ganz Deutschland erinnern in das Pflaster eingelassene Metallplatten an die Opfer des Nationalsozialismus. In Sachsen-Anhalt hat ein Betrunkener mehrere dieser Tafeln entfernt. 

Mit einer Brechstange hat ein betrunkener Mann in Sachsen-Anhalt in der Stadt Gardelegen mehrere Stolpersteine aus dem Boden gerissen. Die Polizei stellte den 44-Jährigen am Wochenende noch am Ort des Geschehens. Es sei ein Atemalkoholwert von 2,58 Promille gemessen worden, teilten die Beamten mit. Neun entfernte Stolpersteine seien sichergestellt worden.

Die in den Gehweg eingelassen Platten sollen an jüdische Bürger erinnern, die zur Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden. Warum der Mann die Steine mit Gewalt aus dem Boden riss, blieb zunächst unklar. Die Ermittlungen würden vom Staatsschutz geführt und gingen in alle Richtungen, hieß es.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal