Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Oktoberfest: 58-Jähriger stirbt nach Streit, Angreifer flüchtet – Zeugin gefunden

Zeugen gesucht  

58-Jähriger stirbt nach Streit auf Oktoberfest – Angreifer flüchtet

29.09.2018, 18:19 Uhr | dpa

Oktoberfest: Polizei sucht Zeugin nach tödlichem Streit (Thomas Einberger/imago)
Polizei sucht Zeugin nach tödlichem Streit

Oktoberfest: Die Polizei sucht im Falle des tödlichen Streits nach einer Zeugin. (Quelle: Reuters)

Oktoberfest: Die Polizei sucht im Falle des tödlichen Streits nach einer Zeugin. (Quelle: Reuters)


Die Münchner Polizei fahndet nach einem Unbekannten. Er soll einen Wiesn-Besucher im Streit angegriffen und schwer verletzt haben. Das Opfer starb kurz darauf.

Bei einem Streit auf dem Münchner Oktoberfest ist ein Mann tödlich verletzt worden. Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, waren am Freitagabend im Außenbereich eines Festzeltes zwei Männer aneinandergeraten. Der eine streckte den anderen nieder und verletzte ihn so schwer, dass er kurz darauf starb. Todesursache war der Obduktion zufolge eine Hirnblutung. Der Täter flüchtete.

Polizei sucht nach Zeugin

Die Polizei fahndete zunächst vergeblich nach dem Schläger. Am Samstag meldete sich eine Frau, die den Vorfall beobachtet und sich daraufhin beim Sicherheitsdienst gemeldet hatte. Die Polizei hatte im Internet nach ihr gesucht, weil sie vor Ort nicht mehr anzutreffen war. Die Frau werde nun vernommen, teilten die Beamten am Nachmittag mit.

Waffen seien bei der Auseinandersetzung nach aktuellem Kenntnisstand nicht im Spiel gewesen. Bei dem Opfer handle es sich um einen 58-jährigen Deutschen aus dem Münchner Umland, sagte eine Polizeisprecherin in einem Video, das die "Bild"-Zeitung veröffentlichte.

In einem weiteren Video auf der Internetseite der Münchner "tz" sagte die Sprecherin, vermutlich seien bei der Tat keine Waffe und auch kein Maßkrug im Spiel gewesen. Mehr Details wollten die Ermittler zunächst nicht bekanntgeben.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal