Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sohn attackiert Mutter und Polizisten mit Schere

Von t-online, ds

Aktualisiert am 20.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Spurensicherung am Tatort: Bei einem mutmaßlichen Familiendrama in Kirchheim sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Spurensicherung am Tatort: Bei einem mutmaßlichen Familiendrama in Kirchheim sind zwei Menschen ums Leben gekommen. (Quelle: Crash 24H/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Tote, dazu zwei schwer verletzte Beamte bei einem Polizeieinsatz in Kirchheim. Ein Familienstreit soll das Drama ausgelöst haben.

Bei einem Polizeieinsatz in Rheinland-Pfalz sind eine 56-jĂ€hrige Frau und ihr 25 Jahre alter Sohn getötet worden, zwei Polizisten wurden schwer verletzt. Die Beamten seien am Morgen zu einem Einsatz in Kirchheim an der Weinstraße gerufen worden, teilte die Polizei mit. Die Frau erklĂ€rte am Telefon, dass ihr Sohn einen psychotischen Schub habe und sie unter Drogeneinfluss angegriffen habe.

Als die Polizisten vor Ort eintrafen, ging der 25-JĂ€hrige mit einer Schere auf die Beamten los, berichtet die Polizei. Deshalb habe der Polizist und seine Kollegin von ihrer Schusswaffe Gebrauch gemacht. Der Angreifer wurde getroffen und verstarb.

Auch die Mutter verstarb, den Ermittlern zufolge allerdings nicht durch Polizeikugeln. Sie habe schwere Kopfverletzungen und Verletzungen erlitten, die auf Stichwunden hindeuten, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber. Ob der Sohn seine Mutter getötet hat, mĂŒssten nun die Ermittlungen ergeben. Die beiden Polizeibeamten wurden durch die Scheren-Attacke schwer verletzt. Eine 31-jĂ€hrige Beamtin musste sofort operiert werden, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
ZDF-Legende RĂ©thy tritt ab
BĂ©la RĂ©thy: Kommentiert das letzte Champions-League-Finale seiner Karriere.


Der Vater der Familie war zur Tatzeit nicht im Haus. Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Ströber war der 25-jÀhrige Sohn wegen psychischer Probleme in Behandlung.

Es bestehen keine weiteren Gefahren, teilte die Polizei bereits am Vormittag mit. Zudem dementierte sie auf Twitter, dass ein Mann mit Schusswaffe in der Stadt unterwegs ist. Die 56-jÀhrige Mutter und ihr 25-jÀhriger Sohn waren beide deutsche Staatsangehörige.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
FamiliendramaPolizeiTatort
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website