Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaKriminalität

München: 46-Jähriger legt Feuer in ICE


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextDiesel wieder teurerSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen TextHollywoodstar mit 48 Jahren schwanger
Tuchels Ex-Klub massiv unter Druck
Symbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextHelene Fischer verrät Detail über TochterSymbolbild für einen TextEhe für alle im ersten Land OsteuropasSymbolbild für einen TextStuttgarter Aufstiegsheld gestorbenSymbolbild für einen TextKrawalle in Nizza: Polizei setzt ein ZeichenSymbolbild für einen TextAngeklagter gesteht Schüsse in den KopfSymbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Mann legt Feuer in ICE

Von dpa
Aktualisiert am 02.12.2018Lesedauer: 1 Min.
ICE fährt in München Hauptbahnhof ein: Polizisten nahmen den Brandstifter in München fest.
ICE fährt in München Hauptbahnhof ein: Polizisten nahmen den Brandstifter in München fest. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein betrunkener Mann hat in einem ICE in Richtung München eine Jacke angezündet. Eine Zugbegleiterin konnte das Feuer rechtzeitig löschen.

Auf der Schnellzugstrecke zwischen Nürnberg und München hat ein 46-Jähriger in einem ICE ein Feuer gelegt. Der Mann habe eine Jacke angezündet, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit.

Eine Zugbegleiterin wurde auf den Brand aufmerksam und löschte ihn mit einem Feuerlöscher. Wegen der kurzzeitigen Rauchentwicklung mussten rund zehn Passagiere das Abteil wechseln. Auf dem Teppichboden des Zugwagens entstand ein kleiner Brandfleck.

Polizisten nahmen den alkoholisierten Tatverdächtigen in der Nacht auf Freitag am Münchner Hauptbahnhof fest. Am Wochenende wurde gegen den Mann ein Haftbefehl erlassen; er kam in Untersuchungshaft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Junge Frau in Bayern tot aus Fluss geborgen
FeuerwehrICE
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website