Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Gefährlicher Fund in Hessen: Raststätten-Mitarbeiter entdeckt Handgranate

Gefährlicher Fund in Hessen  

Raststätten-Mitarbeiter entdeckt Handgranate beim Putzen

18.02.2019, 09:54 Uhr | AFP

Gefährlicher Fund in Hessen: Raststätten-Mitarbeiter entdeckt Handgranate . Logo des Raststättenbetreibers Tank und Rast: Ein Mitarbeiter des Unternehmens entdeckte die Handgranate bei Reinigungsarbeiten. (Quelle: imago images/bonn-sequenz)

Logo des Raststättenbetreibers Tank und Rast: Ein Mitarbeiter des Unternehmens entdeckte die Handgranate bei Reinigungsarbeiten. (Quelle: bonn-sequenz/imago images)

Auf einer Autobahnraststätte in Hessen entdeckt ein Mitarbeiter beim Reinigen einen verdächtigen Gegenstand. Die Polizei bestätigt: Es handelt sich um eine Handgranate.

Auf einer Autobahnraststätte nahe Wiesbaden ist eine Handgranate gefunden worden. Ein Mitarbeiter des Restaurants der Tank- und Rastanlage Medenbach-Ost habe beim Reinigen des Außenbereichs einen "verdächtigen Gegenstand" gefunden, teilte das Polizeipräsidium Westhessen in der Nacht auf Montag mit. Die alarmierte Polizei bestätigte die Vermutung des Mitarbeiters, dass es sich um eine Handgranate handelt.


Der Bereich wurde abgesperrt, das Restaurant geräumt. Experten des hessischen Landeskriminalamtes entfernten dann die Granate. Ob sie sprengfähig war, sollte eine kriminaltechnische Untersuchung zeigen. Unklar war zunächst, wie die Granate auf die Raststätte gelangte. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: