Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Frauenleiche in Heiligenhafen: Polizei zeigt Tote und hofft auf Hinweise

Frauenleiche in Heiligenhafen  

Polizei zeigt Tote und hofft auf Hinweise

17.02.2019, 16:09 Uhr | dpa, nhr

Frauenleiche in Heiligenhafen: Polizei zeigt Tote und hofft auf Hinweise. Blaulicht der Polizei

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archiv (Quelle: dpa)

Eine unbekannte Tote stellt die Lübecker Polizei vor ein Rätsel. Um die Identität der Frau zu klären, veröffentlichten die Beamten ein Foto der Toten. Ein Gewaltverbrechen ist wahrscheinlich. 

In der nähe von Heiligenhafen in Schleswig-Holstein ist die Leiche einer Unbekannten entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Verbrechen als Todesursache aus und versucht mit der Veröffentlichung eines Fotos der Toten Informationen zu ihrer Identität zu erhalten. 

Bei der Unbekannten handelt es sich um eine Frau im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie ist den Angaben zufolge 1,48 Meter groß und schlank. Sie habe schulterlange, blond gefärbte Haare und einen roten Jogginganzug getragen.


Die Leiche war am Samstag in der Feldmark zwischen Heiligenhafen und Oldenburg in Holstein entdeckt worden. Die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Mordkommission gehen von einem Tötungsdelikt aus. Für ihre weiteren Ermittlungen hoffen sie auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Obduktion der Leiche sollte am Sonntag in der Gerichtsmedizin Lübeck erfolgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Polizeidirektion Lübeck

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: