Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Dresden: Mann soll Kleinkinder vergewaltigt haben – mithilfe der Mutter

Anklagen in Dresden  

Mann soll Kleinkinder vergewaltigt haben

11.03.2019, 14:41 Uhr | AFP

Dresden: Mann soll Kleinkinder vergewaltigt haben – mithilfe der Mutter. Das Landgericht in Dresden: Das Landgericht Dresden entscheidet nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens. (Quelle: imago images/Robert Michael)

Das Landgericht in Dresden: Das Landgericht Dresden entscheidet nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens. (Quelle: Robert Michael/imago images)

Ein 34-Jähriger soll die zwei Töchter seiner Lebensgefährtin sexuell missbraucht haben. Auch die Mutter wird nun angeklagt – sie soll die Taten unterstützt haben.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen einen 34-Jährigen erhoben, der zwei Kleinkinder vergewaltigt haben soll. Die Mutter der zur Tatzeit ein und vier Jahre alten Mädchen ist ebenfalls angeklagt, weil sie die Taten unterstützt und Beihilfe geleistet haben soll, wie die Justizbehörde mitteilte.

Der 34-Jährige soll im September und Oktober vergangenen Jahres die damals einjährige Tochter seiner Freundin in deren Dresdner Wohnung sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Zudem soll er die Mädchen mit Zustimmung seiner Lebensgefährtin nach Ungarn und Rumänien gebracht haben und die Vierjährige dort in einer Pension beziehungsweise in einem Hotelzimmer mehrfach missbraucht und vergewaltigt haben.

Angeklagter seit Ende Oktober in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten, der nicht Vater der Opfer ist, die Entziehung Minderjähriger und schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in mehreren Fällen in Tateinheit mit Vergewaltigung und mit Körperverletzung vor. Die 31-jährige Mutter der Mädchen ist ebenfalls der Entziehung Minderjähriger sowie der Beihilfe zum schweren sexuellen Missbrauch in Tateinheit mit Vergewaltigung und Körperverletzung angeklagt.
 

 
Der Angeklagte wurde nach seiner Rückkehr aus Rumänien festgenommen und sitzt seit Ende Oktober in Untersuchungshaft. Der Untersuchungshaftbefehl gegen die Frau wurde Anfang November unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Das Landgericht Dresden entscheidet nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal