Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Festnahmen in Stuttgart: Polizei stellt Mitsubishi voll Marihuana sicher

Zehn Festnahmen in Stuttgart  

Polizei stellt Mitsubishi voll Marihuana sicher

18.04.2019, 13:40 Uhr | jmt, t-online.de

Festnahmen in Stuttgart: Polizei stellt Mitsubishi voll Marihuana sicher. Das sichergestellte Auto mit Tüten voll Marihuana: Die Polizei hat in Stuttgart mehrere mutmaßliche Drogendealer festgenommen.  (Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart)

Das sichergestellte Auto mit Tüten voll Marihuana: Die Polizei hat in Stuttgart mehrere mutmaßliche Drogendealer festgenommen. (Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart)

Unter der Ladefläche haben Kriminalbeamte in einem Auto rund 30 Kilogramm Marihuana gefunden. Der Fahrer hatte mit einer Panne den Abschleppdienst rufen müssen. Am Zielort wartete aber schon die Polizei.  

Die Polizei hat im Raum Stuttgart ein Auto voll Marihuana sichergestellt und zehn Verdächtige festgenommen. Bei anschließenden Durchsuchungen fanden die Kriminalbeamten laut Angaben des Polizeipräsidiums Stuttgart 100.000 Euro Bargeld und ein Kilogramm Kokain. Den Ermittlungen zufolge stehen die Festgenommen in Verdacht, die Drogenszene in Stuttgart und Umgebung die vergangenen Monate mit Marihuana versorgt zu haben. Geschnappt wurden sie nach einer Panne.

Polizei wartete auf den Drogenkurier

Auf der Autobahn 81 blieb der 23 Jahre alte Fahrer mit seinem Mitsubishi nahe Ludwigsburg zunächst am vergangenen Mittwoch liegen. Der Abschleppdienst musste anrücken und das Fahrzeug zu seinem Zielort bringen – einem Geschäft in Stuttgart-Feuerbach. Dort wartete aber schon die alarmierte Polizei, die direkt den Fahrer und neun weitere Verdächtige im Geschäft festnahm.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stießen die Ermittler auf der Ladefläche auf ein Versteck, in dem sich die 30 Kilogramm Marihuana befanden. Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 26 Jahre alten Italieners in Stuttgart-Zuffenhausen entdeckten die Beamten rund 100.000 Euro und ein Kilo Kokain. Das Geld sei vermutlich für den Kauf des Marihuanas vorgesehen gewesen, teilte die Polizei mit. 
 

 
Fünf der zehn Festgenommen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren fünf Verdächtigen – zwei Deutsche, zwei Italiener und ein Kosovare im Alter zwischen 23 und 27 Jahren – wurden dem Haftrichter vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe