Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Halle: Sexuellen Missbrauch gefilmt – Verdächtiger nach Fahndung gefasst

Sexuellen Missbrauch gefilmt  

Polizei fasst Verdächtigen nach Fahndung

07.05.2019, 11:36 Uhr | jmt, t-online.de

Halle: Sexuellen Missbrauch gefilmt – Verdächtiger nach Fahndung gefasst. Der Verdächtige im Missbrauchsfall: Die Polizei suchte den Unbekannten mit von ihm selbst erstellten Bildern. (Quelle: Polizei Gütersloh)

Der Verdächtige im Missbrauchsfall: Die Polizei suchte den Unbekannten mit von ihm selbst erstellten Bildern. (Quelle: Polizei Gütersloh)

Nach dem Fund einer Speicherkarte mit darauf gespeicherten Missbrauchsszenen in einem Waldstück in Halle hat die Polizei den Verdächtigen gefasst. Der Mann hatte sich selbst gefilmt.

Die Polizei hat nach dem Fund einer Micro-SD-Karte mit Szenen sexuellen Kindesmissbrauchs einen Verdächtigen festgenommen. Der 57-Jährige sitze seit Samstag wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Untersuchungshaft, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bielefeld. Zuvor hatte die Polizei Gütersloh mit Bildern nach dem Verdächtigen gefahndet, der sich auch selbst gefilmt hatte. 

Gegen den Beschuldigten liefen demnach bereits Ermittlungen wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften. Die Speicherkarte war den Angaben zufolge Mitte Februar in einem Waldstück bei Halle gefunden worden – bei der Auswertung stießen die Beamten dann auf kinderpornographische Dateien. Die mit einer "GoPro"-Kamera selbst erstellten Filme des Tatverdächtigen zeigten sexuellen Missbrauch. 


Der Unbekannte sei mit einem schwarzen E-Bike der Marke Kalkhoff unterwegs, hatte die Polizei mitgeteilt. Am Montag verkündete die Staatsanwaltschaft dann den Fahndungserfolg. Ein Zeugenhinweis habe bereits am Freitag zur Festnahme des Beschuldigten in einer Wohnung in Bielefeld geführt. Die Ermittlungen dauerten an.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal