• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Armbrustfall Passau: Zwei Leichen in Wohnung einer der Toten gefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurter OB kĂŒndigt RĂŒcktritt anSymbolbild fĂŒr einen TextUSA: Großvater opfert sich fĂŒr FamilieSymbolbild fĂŒr einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild fĂŒr einen TextKatze bricht "Lockdown": Bußgeld Symbolbild fĂŒr einen TextLand will mit GoldmĂŒnzen bezahlenSymbolbild fĂŒr einen TextNeues im Fall der inhaftierten "KegelbrĂŒder"Symbolbild fĂŒr einen TextTalent beschwert sich ĂŒber FC BayernSymbolbild fĂŒr einen TextWarum Lewandowski immer rĂŒckwĂ€rts isstSymbolbild fĂŒr einen TextKate lichtet Camilla fĂŒr Magazin abSymbolbild fĂŒr einen TextStuttgart 21: Millionen fĂŒr Echsen-UmzugSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBundesliga-Überraschung bahnt sich anSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Auch die Freundin eines Opfers ist tot

Von t-online, afp, job, TiK

Aktualisiert am 13.05.2019Lesedauer: 2 Min.
Die Pension in Passau: Hier wurden drei Leichen gefunden.
Die Pension in Passau: Hier wurden drei Leichen gefunden. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fall der drei Menschen in Passau, die womöglich durch SchĂŒsse einer Armbrust starben, wird immer mysteriöser: Zwei weitere Leichen wurden entdeckt – eine davon ist die Freundin eines Opfers.

Die Polizei hat in der Wohnung von einer der Toten, die in einer Pension in Passau mit Pfeilen im Körper aufgefunden wurden, zwei weitere Frauenleichen entdeckt. Das teilte die Polizei Niederbayern mit.


Zwei weitere Leichen in Niedersachen gefunden

Polizeidurchsuchungen in einem Haus in Niedersachsen: Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen gefunden.
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung auf dem Weg zum Tatort im Kreis Gifhorn: Mögliche ZusammenhÀnge zwischen dem Fund in Niedersachsen und dem Geschehen in der Passauer Pension werden ermittelt.
+3

Bei diesen beiden Toten gab es keine Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Ein Sprecher der Polizei in Gifhorn sagte, Beamte hÀtten die zwei Leichen entdeckt, als sie zur VerstÀndigung von Angehörigen zu der Wohnung im niedersÀchsischen Wittingen gefahren seien. Eine der toten Frauen sei mit hoher Wahrscheinlichkeit die 35 Jahre alte Mitbewohnerin und LebensgefÀhrtin der in Passau entdeckten 30-JÀhrigen. Die IdentitÀt der zweiten Frau sei völlig unklar.

Dem Sprecher der Gifhorner Polizei zufolge lebte die in Passau tot aufgefundene 30-JĂ€hrige erst seit Anfang MĂ€rz in Wittingen. Sie stammte demnach wie der tot in Passau gefundene 53 Jahre alte Mann und die 33 Jahre alte Frau ursprĂŒnglich aus Rheinland-Pfalz. Die Frau sei offenbar wegen der Beziehung zu der 35-JĂ€hrigen nach Niedersachsen gezogen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, mĂŒssen wir uns vielleicht schon auf die nĂ€chste vorbereiten".


Mögliche ZusammenhÀnge zwischen dem Fund in Niedersachsen und dem Geschehen in der Passauer Pension werden nun ermittelt.

Ergebnisse der Obduktion in Passau fĂŒr Dienstag erwartet

Mitarbeiter der Pension in Passau hatten am Samstag drei tote GÀste gefunden. Sie hatten ein Drei-Personen-Zimmer gebucht. In den Körpern der Toten steckten laut Polizei Pfeile. Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Personen gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Die Polizei gab am Montag neue Details bekannt. Demnach lagen die Leichen des 53-jĂ€hrigen Mannes und der 33-jĂ€hrigen Frau in einem GĂ€stezimmer in einem Bett, die tote 30-JĂ€hrige lag auf dem Boden. Die Behörden kĂŒndigten die Ergebnisse einer Obduktion der Leichen aus Passau fĂŒr diesen Dienstag an.


Der 53-JÀhrige und die 33-JÀhrige waren laut Staatsanwaltschaft in einem kleinen Ort bei Altenkirchen im Westerwald in Rheinland-Pfalz gemeldet. Bisher ist laut Polizei unklar, in welchem VerhÀltnis die drei Personen zueinander standen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
GifhornPolizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website