Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Aschersleben: Schwarzfahrer mit 4,0 Promille und 37 Messern im Rucksack geschnappt

Mit 4,0 Promille  

Schwarzfahrer mit 37 Messern im Rucksack geschnappt

17.06.2019, 21:32 Uhr | AFP

Aschersleben: Schwarzfahrer mit 4,0 Promille und 37 Messern im Rucksack geschnappt. Polizeiwagen im Einsatz: Die Polizei stellte die gefundenen Messer sicher. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Alexander Pohl)

Polizeiwagen im Einsatz: Die Polizei stellte die gefundenen Messer sicher. (Symbolbild) (Quelle: Alexander Pohl/imago images)

In Sachsen-Anhalt haben Zugbegleiter einen Mann ohne Ticket ertappt – und gleich an die Polizei übergeben. Nun muss sich der Mann nicht nur wegen Schwarzfahrens verantworten.

Die Bundespolizei in Sachsen-Anhalt hat einen Schwarzfahrer mit 37 Messern im Rucksack geschnappt. Zugbegleiter beförderten den stark alkoholisierten 24-Jährigen am Samstag in Aschersleben aus einem Regionalexpress, wie die Bundespolizei Magdeburg am Montag mitteilte. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab 4,0 Promille.

Im Rucksack des 24-Jährigen wurden zudem 37 Messer gefunden, darunter acht verbotene Einhandmesser, ein Dolch und ein Jagdmesser. Die Messer wurden beschlagnahmt. Warum er so viele Messer bei sich trug, konnte der Mann nicht sagen.
 

 
Wegen seines hohe Alkoholpegels und einiger Verletzungen durch Stürze wurde er in einem Krankenhaus behandelt. Die Bundespolizei ermittelt gegen den Mann unter anderem wegen Schwarzfahrens, Nötigung sowie Verstößen gegen das Waffengesetz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal