Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Berlin: Stein von S-Bahnbrücke geworfen – Auto getroffen

Ermittlungen in Berlin  

Stein von S-Bahnbrücke geworfen – Auto getroffen

21.10.2019, 19:25 Uhr | dpa

Berlin: Stein von S-Bahnbrücke geworfen – Auto getroffen. Ein Auto der Berliner Polizei (Symbolbild): Die Beamten sperrten die Straße für die Spurensuche. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)

Ein Auto der Berliner Polizei (Symbolbild): Die Beamten sperrten die Straße für die Spurensuche. (Quelle: Stefan Zeitz/imago images)

Glück im Unglück: Als ein Auto unter einer Brücke in Berlin durchfährt, wird es von einem Stein getroffen. Der Fahrer bleibt unverletzt. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Unbekannte haben in Berlin-Tempelhof von einer Brücke am S-Bahnhof Attilastraße Steine auf ein Auto geworfen. Der Wagen wurde am Sonntagnachmittag an einem der vorderen Scheinwerfer beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Der 54 Jahre alte Autofahrer blieb demnach unverletzt.
 

 
Ersten Erkenntnissen zufolge hörte der 54 Jahre alte Autofahrer einen lauten Knall, als er unter der Brücke entlang fuhr. Als er ausstieg, sah er den Schaden. Alarmierte Polizisten fanden am Tatort diverse Steine. Die Attilastraße war während der Spurensuche eine Stunde lang gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal