Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Lübeck: Gefesselte Studentin – Polizei nimmt Verdächtigen fest

Serientäter in Lübeck?  

Fall der gefesselten Studentin – Polizei nimmt Verdächtigen fest

04.11.2019, 18:26 Uhr | dpa

Lübeck: Gefesselte Studentin – Polizei nimmt Verdächtigen fest. Das Polizeipräsidium in Lübeck: Die Ermittlungsgruppe geht von weiteren Fällen aus und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Das Polizeipräsidium in Lübeck: Die Ermittlungsgruppe geht von weiteren Fällen aus und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Geknebelt und an einen Busch gefesselt: So fand ein Autofahrer die 20-jährige an einer Autobahn in Lübeck. Jetzt konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen – ihm werden noch weitere Verbrechen vorgeworfen.

Drei Wochen nach der Entführung einer Lübecker Studentin hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Beamte eines zivilen Streifenkommandos nahmen am Freitagmorgen einen 43-Jährigen im Bereich des Lübecker Stadions fest, wie die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion am Montag gemeinsam mitteilten. Noch am Freitag habe das Amtsgericht einen Haftbefehl erlassen.

Die Studentin war am 12. Oktober auf einem einsamen Feldweg bei Mönkhagen in Schleswig-Holstein gefunden worden. Ein 62-jähriger Autofahrer hatte die Frau morgens kurz vor der Zufahrt zur Autobahn 20 entdeckt. Sie war an Händen und Füßen gefesselt, geknebelt und an einem Busch festgebunden.

Hat der Täter noch weitere Frauen misshandelt?

Die 20-Jährige hatte an einer Studentenparty in einem Veranstaltungszentrum in Lübeck teilgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes, wie Pressesprecher Christian Braunwarth sagte. Die Frau sei auch vergewaltigt und verletzt worden.

Dem festgenommenen 43-Jährigen türkischer Abstammung wird noch eine weitere Tat vorgeworfen. Er soll den Angaben zufolge bereits am 26. September frühmorgens eine 25-Jährige angegriffen haben. Die Lübeckerin sei auf dem Nachhauseweg von einer Veranstaltung von hinten gestoßen worden. Der Täter habe sie dann in eine dort gelegene Kleingartenparzelle verschleppt. Die junge Frau habe sich jedoch befreien und flüchten können.
 

 
Die Polizei schließt nicht aus, dass der Festgenommene weitere Taten dieser Art verübt hat. Der Ermittlungsgruppe bittet darum um Hinweise.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal