Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

USA: Mitarbeiter finden Bettwanzen in Kleidungsladen

Gemeiner Scherz?  

Mitarbeiter finden Bettwanzen in Kleidungsladen

07.01.2020, 09:10 Uhr | rew, t-online

Achtung Bettwanzen: Was bei dem Parasitenbefall zu tun ist

Bettwanzen sind auf dem Vormarsch. Schädlingsbekämpfer haben wegen der Parasiten immer mehr Einsätze und setzen mittlerweile auch speziell ausgebildete Spürhunde ein. So erkennen Sie, ob Sie betroffen sind und das sollten Sie dann tun. (Quelle: t-online.de / Getty Images / Imago)

Achtung Bettwanzen: So erkennen Sie, ob Sie betroffen sind und das sollten Sie dann tun. (Quelle: t-online.de / Getty Images / Imago)


Wer sich Bettwanzen einmal einfängt, wird sie schwer wieder los. Nun sind die Parasiten in einem Geschäft in den USA entdeckt worden: in zwei kleinen Flaschen, die jemand in der Herrenabteilung zurückließ.

In einer Filiale der Supermarktkette Walmart im US-Bundesstaat Pennsylvania haben Mitarbeiter zwei Tablettenfläschchen gefunden, die mit Bettwanzen gefüllt waren. Das berichtet die "New York Times". Die Vorfälle ereigneten sich demnach in einem Laden in Washington Township, einer Gemeinde südlich der US-Stadt Erie.

Am Donnerstag entdeckte ein Mitarbeiter der Filiale das erste Gefäß mit den Parasiten in einer Umkleidekabine für Männer: Es steckte in der Tasche einer Kinderjacke und enthielt lebende Bettwanzen, wie die Pennsylvania State Police berichtete. Der Supermarkt ließ die Jacke und die Flasche beschlagnahmen und rief einen Kammerjäger, der am Freitag weitere lebende Bettwanzen in der Umkleidekabine entdeckte.

Einen Tag später entdeckte ein anderer Walmart-Mitarbeiter schließlich eine weitere Flasche in der Herrenabteilung, wo sie in der Nähe der Gürtelabteilung auf dem Boden lag. Sie enthielt mehrere tote Bettwanzen.

Die Polizei geht von Einzelfällen aus

Eine Sprecherin der Polizei sagte der "New York Times", sie hoffe, dass es sich bei den Vorfällen nicht um einen Scherz handele: "Gerade sieht es so aus, als hätten zwei verschiedene Mitarbeiter zwei verschiedene Flaschen nacheinander gefunden." 

Die Polizei beschlagnahmte die Flaschen, um Fingerabdrücke zu sichern. Zudem will Walmart die Aufnahmen der Sicherheitskameras in der Filiale auswerten. Festnahmen gab es bisher nicht.

Der Laden soll nun wieder frei von Schädlingen sein

Die Walmart-Filiale war am Montag trotz der Bettwanzenfunde geöffnet, wie die "New York Times" weiter schreibt. In einer Stellungnahme erklärte das Unternehmen, Kammerjäger hätten den Laden untersucht und keinen Befall festgestellt: "Wir gehen davon aus, dass es sich um einen Einzelfall handelt und tun alles, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden zu gewährleisten."

Bettwanzen sind kleine Insekten, die zwischen einem und sieben Millimeter groß werden können. Sie übertragen keine Krankheiten, aber hinterlassen stark juckende Bisse. In den letzten Jahren haben sich die Parasiten stark verbreitet, vor allem auf Reisen nisten sie sich bei vielen Menschen ein. Da Bettwanzen Monate ohne Nahrung überleben und sehr widerstandsfähig sind, kann es sehr schwierig sein, befallene Wohnungen von den Schädlingen zu befreien.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal