Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Pasewalk: Mädchen von Spielplatz gelockt und missbraucht

Mann in Pasewalk gefasst  

Mädchen von Spielplatz gelockt und missbraucht

13.07.2020, 17:34 Uhr | dpa

Pasewalk: Mädchen von Spielplatz gelockt und missbraucht. Polizeieinsatz im Raum Vorpommern-Greifswald. Gegen einen 18-Jährigen wurde nun Haftbefehl erlassen. (Quelle: imago images/Die Videomanufaktur)

Polizeieinsatz im Raum Vorpommern-Greifswald. Gegen einen 18-Jährigen wurde nun Haftbefehl erlassen. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago images)

Das Amtsgericht Pasewalk hat Haftbefehl gegen einen 18-Jährigen erlassen – der Mann soll ein kleines Mädchen sexuell missbraucht haben. Zuvor hatte die Polizei eine Suchaktion gestartet.

Ein 18-jähriger Mann soll in Ferdinandshof (Vorpommern-Greifswald) am Wochenende ein kleines Mädchen von einem Spielplatz weggelockt und sexuell missbraucht haben. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg am Montag der Deutschen Presse-Agentur sagte, ereignete sich der Vorfall am Samstag. Gegen den 18-Jährigen sei inzwischen vom Amtsgericht Pasewalk Haftbefehl wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen erlassen worden. Nach ersten Ermittlungen habe der Tatverdächtige das Mädchen am Samstag von dem Spielplatz in Ferdinandshof mitgenommen, wo es mit anderen Kindern gespielt hatte.

Nach einer Vermisstenmeldung wurde eine Suchaktion der Polizei gestartet. Das Kind sei nach rund einer Stunde zusammen mit dem 18-Jährigen in der Nähe des Ortes gefunden worden. Das Kind sei einem Arzt vorgestellt worden, musste aber nicht in ein Krankenhaus. Weitere Einzelheiten zu dem Fall – etwa ob sich die Beteiligten vorher schon kannten – wollte der Sprecher mit Rücksicht auf das Alter des Kindes und die weiteren Ermittlungen zunächst nicht mitteilen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal