• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Bayern: Männer brechen in Geschäft unter Feuerwehr-Leitstelle ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoHoch "Oscar" bringt HitzewelleSymbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextKennen Sie die Tochter von Frank Elstner?Symbolbild für einen TextComedian hat wieder geheiratetSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKölschrocker trauern um WeggefährtenSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator trauert um FamilienmitgliedSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Männer brechen in Geschäft unter Feuerwehr-Leitstelle ein

Von dpa
Aktualisiert am 30.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Polizei in Schweinfurt: Einer der Einbrecher konnte verhaftet werden, der andere setzte seine Flucht zu Fuß fort (Symbolbild).
Polizei in Schweinfurt: Einer der Einbrecher konnte verhaftet werden, der andere setzte seine Flucht zu Fuß fort (Symbolbild). (Quelle: HMB Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Bayern sind zwei Männer in ein Geschäft für Kaffeemaschinen eingebrochen – direkt unter der örtlichen Feuerwehr-Leitstelle. Als die Polizei eintraft, flüchteten sie über mehrere Autobahnen.

Zwei Männer sind in ein Geschäft für Kaffeemaschinen in Schweinfurt in Bayern eingebrochen – offenbar nicht ahnend, dass sich in den Räumen darüber die Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst befindet. Ein Mitarbeiter der Leitstelle bemerkte laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Geräusche und entdeckte beim Blick aus dem Fenster die Einbrecher.

Als die Polizei-Streifenwagen eintrafen, starteten die Einbrecher eine riskante Flucht mit einem hochmotorisierten Luxuswagen und rasten über mehrere Autobahnen. An einer Raststätte versuchten sie, zu Fuß zu flüchten. Die Polizei fasste dort einen 23-Jährigen. Der Mittäter entkam.

Die Männer hatten in dem Geschäft drei Kaffeemaschinen im Wert von rund 5.000 Euro gestohlen und an der Tür einen Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro angerichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mörder von schwarzem Jogger erneut zu lebenslanger Haft verurteilt
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
FeuerwehrPolizeiSchweinfurt
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website