Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Stadt Hallein: Nazi-Lieder auf Dienstnetzwerk gespeichert

Anzeige erstattet  

Österreicher speichert Nazi-Lieder auf Dienstlaufwerk

24.08.2021, 10:30 Uhr | sle, t-online

Stadt Hallein: Nazi-Lieder auf Dienstnetzwerk gespeichert. Historische Altstadt Hallein: Der Bürgermeister erstattete Anzeige gegen den Stadtamtsdirektor. (Quelle: imago images//imagebroker)

Historische Altstadt Hallein: Der Bürgermeister erstattete Anzeige gegen den Stadtamtsdirektor. (Quelle: /imagebroker/imago images)

Kampflieder der SA und "Geheimakten": In Österreich hat ein Stadtmitarbeiter offenbar verbotene Dateien auf seinem Dienstlaufwerk gespeichert. Der Bürgermeister erstattete Anzeige.

Laut der Zeitung "Der Standard" hat der Stadtamtsdirektor der Stadt Hallein in Österreich unter anderem Nazi-Liedgut auf seinem dienstlichen Netzlaufwerk gespeichert. Bei einer Durchsuchung des Laufwerks wurde unter anderem das Horst-Wessel-Lied, ein Kampflied der SA und die Parteihymne der NSDAP gefunden. Zudem habe der Stadtamtsdirektor "Geheimakten" mit personenbezogenen Daten von 99 Gemeindebediensteten geführt. Der Bürgermeister stellte mittlerweile eine Disziplinaranzeige gegen den Mann.

Betroffen sei dabei auch der persönliche Assistent des Bürgermeisters. Unter den gespeicherten Daten befand sich außerdem ein Video mit pornografischem Inhalt. Die Vorwürfe gegen den Mann werden nun von der Disziplinarbehörde weiter untersucht. Bis zu einem offiziellen Urteil gilt die Unschuldsvermutung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: