Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Neue Hinweise zu Zodiac-Killer: Ist seine Identität enttarnt?

Berühmter Serienmörder  

Identität des Zodiac-Killers möglicherweise enttarnt

07.10.2021, 15:38 Uhr | t-online

Neue Hinweise zu Zodiac-Killer: Ist seine Identität enttarnt?. Phantombild des mutmaßlichen Zodiac-Killers: Mehrere Ermittler glauben, die Identität des Täters aufgedeckt zu haben. (Archivfoto) (Quelle: imago images)

Phantombild des mutmaßlichen Zodiac-Killers: Mehrere Ermittler glauben, die Identität des Täters aufgedeckt zu haben. (Archivfoto) (Quelle: imago images)

Könnte das Rätsel um den Zodiac-Killer gelüftet sein? Eine Gruppe von pensionierten FBI-Beamten und Staatsanwälten ist sich zumindest sicher. Doch die Polizei ist skeptisch.

Eine Gruppe von 40 ehemaligen Ermittlern – die sogenannten "The Case Breakers" – glauben, dem Zodiac-Killer endlich auf die Schliche gekommen zu sein. Das berichtet unter anderem US-amerikanische Fernsehsender CNN und die "Frankfurter Allgemeine". 

Möglicherweise steckt der frühere Soldat Gary Francis Poste hinter den jahrzehntealten Serienmorden. Er verstarb 2018 im Alter von 80 Jahren und soll durch "einen Abgleich von Fahndungsbildern mit Fotos aus seiner Dunkelkammer identifiziert worden sein", schreibt die "Frankfurter Allgemeine". Auf den Bildern seien laut "The Case Breakers" auffällige Narben auf der Stirn zu sehen. Auch entschlüsselte Kryptogramme sollen seinen Namen verraten. Ein Verwandter habe die Gruppe durch Hinweise auf Poste aufmerksam werden lassen.

Ermittlungen nicht abgeschlossen

Gegenüber CNN bestätigen die Polizei in San Francisco und das FBI, dass die Ermittlungen noch weiterlaufen. Der Fall des Zodiac-Killers sei noch weiterhin offen. 

Der Serienkiller soll vor über 50 Jahren mindestens fünf Menschen in Nordkalifornien getötet haben. Er zog die Aufmerksamkeit außerdem auf sich, weil er bis 1974 mehrere kodierte Briefe an lokale Medien und die Polizei schickte. Dort prahlte er mit seinen Morden. Blutige Kleidungsstücke sollen als Beweisstück ebenfalls mitgeliefert worden sein. Die Ermittler konnten trotz jahrelangen Ermittlungen den Fall nicht lösen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: