Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann mit Waffe sorgt für Blockade von UN-Hauptquartier

Hintergründe unklar  

Mann mit Waffe sorgt für Blockade von UN-Hauptquartier

02.12.2021, 21:11 Uhr | dpa, joh

Mann mit Waffe sorgt für Blockade von UN-Hauptquartier. Der Mann ergibt sich den Einsatzkräften der New Yorker Polizei: Die Waffe hatte er auf seinen eigenen Hals gerichtet.  (Quelle: dpa/John Minchillo)

Der Mann ergibt sich den Einsatzkräften der New Yorker Polizei: Die Waffe hatte er auf seinen eigenen Hals gerichtet. (Quelle: John Minchillo/dpa)

Der Sitz der Vereinten Nationen in New York wurde am Donnerstag abgeriegelt: Mehr als zwei Stunden lang war ein Mann mit einer langen Waffe davor auf und ab gelaufen. 

Ein Mann mit einer Schusswaffe hat am Donnerstag für eine vorübergehende Blockade des UN-Hauptquartiers in New York gesorgt. Der Unbekannte war am Donnerstag mehr als zwei Stunden lang mit einer langen Waffe, vermutlich einer Schrotflinte, vor dem Hochhaus am East River in Manhattan auf und ab gelaufen. Die Waffe hatte er dabei auf sich gerichtet.

Schließlich ergab er sich einem Großaufgebot der Polizei, die sogar ein spezielles Kettenfahrzeug einsetzte. Die Hintergründe des Vorfalls blieben zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: