• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Nach Vierfachmord in Frankreich: VerdĂ€chtiger wieder frei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

VerdÀchtiger nach Vierfachmord in Frankreich wieder frei

Von dpa
Aktualisiert am 13.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Annecy: Nahe dieser französischen Stadt waren 2012 vier Menschen getötet worden.
Annecy: Nahe dieser französischen Stadt waren 2012 vier Menschen getötet worden. (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fast zehn Jahre ist es her, dass vier Menschen in Frankreich brutal ermordet wurden. Die Polizei hatte nun offenbar eine heiße Spur vermutet. Doch ein VerdĂ€chtiger musste nun wieder freigelassen werden.

Im Fall des mysteriösen Vierfachmords in den französischen Alpen von 2012 hat das Verhör eines erneut in den Fokus geratenen Mannes nach Angaben der Ermittler keine neue Spur ergeben. Der am Vortag festgesetzte Mann sei am Donnerstagnachmittag aus dem Gewahrsam entlassen worden, ohne dass sich irgendwelche VorwĂŒrfe gegen ihn ergeben hĂ€tten, teilte StaatsanwĂ€ltin Line Bonnet in Annecy mit. Anhand seiner ErklĂ€rungen sowie ÜberprĂŒfungen könne eine eventuelle Beteiligung am Tatgeschehen ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen in dem Fall gingen aber weiter, um den oder die TĂ€ter zu finden.

Ein Unbekannter hatte im September 2012 ein in Großbritannien lebendes irakischstĂ€mmiges Urlauberpaar und die Mutter der Ehefrau auf einem Waldparkplatz bei Chevaline erschossen. Ebenfalls getötet wurde ein zufĂ€llig vorbeikommender Radfahrer. Nur die beiden Töchter des Paares im Alter von vier und sieben Jahren ĂŒberlebten.

Keine neue Spur

Bei dem nun erneut verhörten Mann handelt es sich um einen vor Jahren bereits VerdÀchtigten. Der Motorradfahrer war Waldarbeitern zur Tatzeit in der Umgebung aufgefallen. Er habe sich zum Paragliding, seinem Hobby, in TatortnÀhe aufgehalten, sagte der Mann damals aus. Weil sich bei einer Rekonstruktion am Tatort im September Unstimmigkeiten ergeben hatten, war er nun erneut befragt worden.

In dem mysteriösen Fall hatten die Fahnder letztlich erfolglos verschiedene Szenarien ĂŒberprĂŒft. Wegen eines möglichen Erbstreits als Motiv wurde zwischenzeitlich auch ein Familienmitglied vorlĂ€ufig festgenommen, es gab aber nicht ausreichend Belastungsmaterial.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Polizei: Mutmaßlicher Parade-SchĂŒtze plante weiteren Angriff
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
FrankreichPolizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website