Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Nienburg: Mehrere Schwerverletzte nach Streit zwischen zwei Großfamilien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextMicaela Schäfer sorgt sich um FreundSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextPolizist schießt auf Angreifer in NRWSymbolbild für einen TextEngland-Star reist vorzeitig von WM abSymbolbild für einen TextNächster Abgang im RBB-SkandalSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBurdecki heizt Beziehungsgerüchte anSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schlägerei mit Dutzenden Beteiligten eskaliert – vier Schwerverletzte

Von dpa
01.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Nienburg in Niedersachsen: Bei einer Schlägerei mit Dutzenden Beteiligten sind mehrere Menschen verletzt worden.
Nienburg in Niedersachsen: Bei einer Schlägerei mit Dutzenden Beteiligten sind mehrere Menschen verletzt worden. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im niedersächsischen Nienburg ist ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Mehr als 30 Personen lieferten sich eine Prügelei, bei der schließlich Schüsse fielen, Steine flogen und Pfefferspray zum Einsatz kam.

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien ist in Nienburg zu einer Schlägerei mit Dutzenden Beteiligten eskaliert. Ein 28 Jahre alter Mann soll dabei auch mit einer Schreckschusswaffe geschossen und einen Menschen im Bereich des Auges verletzt haben, wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen mitteilte.

Der mutmaßliche Schütze sei ermittelt und zeitweise in Gewahrsam genommen worden, hieß es später. Insgesamt wurden vier Menschen schwer verletzt, sie kamen alle ins Krankenhaus. Weitere Menschen seien leicht verletzt worden, wie viele, war zunächst unklar.

"Länger schwelender Streit"

Auslöser der Auseinandersetzung, an der laut Polizei am frühen Samstagabend 30 bis 40 Personen beteiligt gewesen waren, soll ein "länger schwelender Streit" zwischen den zwei Familien gewesen sein. Nähere Angaben dazu gab es zunächst nicht. Die Polizei rückte nach eigenen Angaben mit einer großen Anzahl von Einsatzkräften an.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei die Stimmung zwischen den Beteiligten aggressiv gewesen. Es sei aber gelungen, die Situation zunächst zu beruhigen, sagte die Polizeisprecherin. Gegen 21.00 Uhr sei die Stimmung dann erneut aggressiver geworden – diesmal gegenüber den Polizisten. Es seien Steine geworfen und Pfefferspray versprüht worden.

Mittlerweile sei die Lage unter Kontrolle, sagte die Sprecherin am späten Samstagabend. Die Polizei war während der Nacht weiterhin mit vielen Kräften vor Ort, hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizist schießt auf Angreifer in Tankstelle
NienburgPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website