HomePanoramaKriminalität

Unterfranken: Bauarbeiter finden menschliches Skelett


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier gibt es jetzt UnwetterSymbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextF1: Regen macht Probleme im 3. TrainingSymbolbild für einen TextNigeria verbietet weiße Models
2. Liga: Kiel führt im Nordderby
Symbolbild für ein VideoTesla zeigt menschenähnlichen RoboterSymbolbild für einen TextBayer-Sportchef wütet nach PleiteSymbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextRückschlag: Nächster BVB-Star fällt ausSymbolbild für einen TextGroßeinsatz: 13 Verletzte bei KirmesSymbolbild für einen Watson TeaserGroße Sorge um RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Unterfranken: Bauarbeiter finden menschliches Skelett

Von afp, dpa
01.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei Bayern (Archiv): Die Kriminalpolizei habe eine Ermittlungskommission eingerichtet.
Polizei Bayern (Archiv): Die Kriminalpolizei habe eine Ermittlungskommission eingerichtet. (Quelle: Julien Becker/HMB-Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gruseliger Fund: In einer Scheune haben Bauarbeiter ein Skelett freigelegt. Die Leiche könnte Jahrzehnte alt sein.

Bei Bauarbeiten in einer Scheune in Bad Kissingen haben Arbeiter ein begrabenes menschliches Skelett entdeckt. Dies könnte von einem womöglich schon Jahrzehnte zurückliegenden Mordfall stammen, teilte die Staatsanwaltschaft in Schweinfurt am Freitag mit. Die Kriminalpolizei habe eine Ermittlungskommission eingerichtet. Rechtsmediziner sollten nun die Identität der Leiche klären und auch die Todesursache.

Der Fundort des Skeletts befindet sich den Ermittlern zufolge im Bad Kissinger Stadtgebiet. Es handelt sich demnach um ein Wohnhaus und eine Scheune, die vor wenigen Monaten verkauft wurden. Nach ihrem gruseligen Fund am vergangenen Dienstag hätten die Arbeiter unverzüglich die Polizei verständigt.

Der derzeitige Ermittlungsstand deute auf einen "schon einige Jahrzehnte" zurückliegenden Todeszeitpunkt, so die Ermittler. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um einen gewaltsamen Tod handele.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Explosion bei Wissenschaftsfestival in Spanien – Kinder verletzt
Bad KissingenPolizeiSchweinfurt
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website