Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

In Indonesien vermisster Deutscher ist tot

Von Studenten gefunden  

In Indonesien vermisster Deutscher ist tot

29.06.2017, 16:08 Uhr | AP

In Indonesien vermisster Deutscher ist tot. Einsatzteams suchten vergeblich nach dem vermissten deutschen Touristen. (Quelle: AP/dpa/Archiv / Binsar Bakkara)

Einsatzteams suchten vergeblich nach dem vermissten deutschen Touristen. (Quelle: Archiv / Binsar Bakkara/AP/dpa)

Der 49-jährige Deutsche aus Oldenburg war in der vergangenen Woche nicht von einer Tageswanderung zum Vulkan Sibayak zurückgekehrt und wurde jetzt von einer Gruppe Studenten tot gefunden. Was ihm passiert ist, ist noch unklar.

Das Hotel, in dem er untergekommen war, meldete ihn am Tag darauf als vermisst. Rund 150 Menschen suchten nach ihm, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Das unwegsame Gelände und schlechtes Wetter erschwerten die Suche. Der Sibayak auf der Insel Sumatra ist nach wie vor geothermisch aktiv. Zuletzt ausgebrochen ist er allerdings vor 136 Jahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal