Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Sri Lanka: Dänischer Miliardär verliert drei Kinder bei Anschlägen

Terror in Sri Lanka  

Dänischer Mode-Milliardär verliert drei Kinder durch Anschläge

24.04.2019, 09:55 Uhr | nhr, dpa

 (Quelle: Reuters)
Sri Lanka: Zahl der Toten nach Anschlägen steigt weiter

Nach den Anschlägen in Sri Lanka vom Sonntag beten viele Menschen für ein Lebenszeichen ihrer Angehörigen. Dabei ist klar: die Zahl der Toten steigt. Nach Angaben der Regierung soll eine radikal-islamische Gruppierung die acht Anschläge verübt haben. (Quelle: Reuters)

Anschläge in Sri Lanka: Nach den Explosionen in Kirchen und Hotels steigen die Todeszahlen weiter an. (Quelle: Reuters)


Unter den Todesopfern der Anschläge in Sri Lanka sind drei der vier Kinder des dänischen Unternehmers Anders Holch Povlsen. Er gilt als reichster Mann des Landes. 

Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka drei ihrer vier Kinder verloren. Ein Sprecher von Povlsens Modeunternehmen Bestseller bestätigte dies am Montag. Dänischen Medien zufolge machte die Familie Urlaub auf der Insel. Das Alter der Kinder wurde nicht genannt. Der Unternehmenssprecher bat, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Anders Holch Povlsen: Der dänische Unternehmer und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka drei ihrer vier Kinder verloren. (Archivbild) (Quelle: AP/dpa)Anders Holch Povlsen: Der dänische Unternehmer und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka drei ihrer vier Kinder verloren. (Archivbild) (Quelle: AP/dpa)

Der 46-jährige Povlsen hat Bestseller mit Marken wie Vero Moda, Only und Jack & Jones von seinen Eltern geerbt. Merete und Troels Holch Povlsen hatten das Modeunternehmen 1975 gegründet. Sohn Anders ist auch größter Aktionär des Internet-Modehändlers Asos und ist an Zalando beteiligt. Er gilt als der reichste Mann Dänemarks.

Povlsen plant höchstes Hochhaus Westeuropas

Erst vor wenigen Wochen machte Povlsen Schlagzeilen, weil er in der dänischen Provinz einen hochmodernen Wolkenkratzer plant. Mit 300 Metern Höhe sollte der Büroturm das höchste Hochhaus Westeuropas werden. 
 


Bei den Anschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka waren am Ostersonntag mindestens 290 Menschen getötet und rund 500 weitere verletzt worden. Die Regierung machte eine einheimische Islamistengruppe verantwortlich.

Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe