HomePanoramaMenschen

Nordrhein-Westfalen: Autotransporter kracht auf A44 durch Leitplanke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gasleck entdecktSymbolbild für einen TextMann fährt mehrfach mit Auto über EhefrauSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextStellen Sie einem Samenspender Ihre FragenLive: Wende in deutscher Gruppe?Symbolbild für einen TextSchadet "The Crown" König Charles?Symbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Autotransporter durchbricht Mittelleitplanke auf A44

Von dpa
Aktualisiert am 07.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Einsatz in Nordrhein-Westfalen: Mehrere von einem Autotransporter (l.) geschleuderte Fahrzeuge liegen auf der Fahrbahn der A44.
Einsatz in Nordrhein-Westfalen: Mehrere von einem Autotransporter (l.) geschleuderte Fahrzeuge liegen auf der Fahrbahn der A44. (Quelle: Michael Voß/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In NRW hat am Morgen ein Autotransporter mehrere Fahrzeuge auf einer Autobahn verloren. Die Strecke war zeitweilig in beide Richtungen gesperrt. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt.

Ein Autotransporter ist am Morgen auf der Autobahn 44 bei Geseke im Kreis Soest durch die Mittelleitplanke gekracht und hat mehrere Fahrzeuge verloren. Zwei Fahrzeuge krachten in die Unfallstelle, ein Fahrer eines Kleintransporters wurde schwer verletzt. Nach dem Unfall war die Autobahn zeitweise in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt, wie ein Polizeisprecher in Dortmund sagte.

In Richtung Kassel konnte im Laufe des Morgens eine Spur wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Vollsperrung in Fahrtrichtung Dortmund wurde im Laufe des Vormittags aufgehoben, im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu mehreren Kilometern Stau. Autofahrer mussten mit Verzögerungen von mehr als einer Stunde in Kauf nehmen.

Der 47 Jahre alte Fahrer des Autotransporters war am frühen Morgen in Richtung Dortmund unterwegs und hatte aus zunächst ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Transporter krachte durch die Mittelleitplanke.


Mehrere der geladenen Autos verteilten sich auf der Autobahn. Ein Sattelzug sowie ein Kleintransporter fuhren in die Unfallstelle. Dabei wurde der 57 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters schwer verletzt. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf rund 450.000 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Minentaucher, bitte recht freundlich!
KasselPolizeiSoest
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website