• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • Vermisste 31-jährige Mutter aus Weißenfels ist wieder aufgetaucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchweden: Schüsse in EinkaufszentrumSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextDeutscher Wanderer stirbt in TirolSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für einen TextFeuerwehr entdeckt toten KameradenSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für ein VideoAffe ruft PolizeiSymbolbild für einen TextEurojackpot: Aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextChaos in Hamburg: Hauptbahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

31-jährige Mutter aus Weißenfels wieder aufgetaucht

Von dpa, t-online, joh

Aktualisiert am 21.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Polizei im Einsatz: Die Beamten setzten bei der Suche nach der Frau auch Spürhunde ein.
Polizei im Einsatz: Die Beamten setzten bei der Suche nach der Frau auch Spürhunde ein. (Quelle: Carsten Rehder/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Junge wird am Mittwoch nicht von seiner Mutter aus der Kita abgeholt. Die junge Frau ist verschwunden. Nun gibt die Polizei Entwarnung.

Eine 31-Jährige, die am Montag ihren dreijährigen Sohn nicht aus einer Kita in Weißenfels (Burgenlandkreis) abgeholt hatte, ist wieder aufgetaucht. Die Frau habe sich am Mittwochabend telefonisch aus Hamburg bei ihrem Vater gemeldet, sagte ein Polizeisprecher.

Ermittler prüften anschließend, ob es sich tatsächlich um die Vermisste handelte und konnten das letztlich bestätigen. Ob die Frau bereits zurück bei ihrem Kind sei, konnte allerdings nicht gesagt werden. Die Öffentlichkeitsfahndung wurde aufgehoben.

Hunde suchten nach der Vermissten

Zuvor berichteten die "Mitteldeutsche Zeitung" und die "Bild" über den Vorfall. Laut Polizei wurde nach der Frau zwischenzeitlich auch mit speziell ausgebildeten Personensuchhunden gesucht. Es bestand der Verdacht, dass psychische Probleme der Grund ihres Verschwindens waren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
The 100-million-dollar question – what happened to the donations?
Von Anna-Lena Janzen, Gold Coast
Von Anna-Lena Janzen, Gold Coast
PolizeiWeißenfels
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website