Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Rekord-Geburt in Cottbus: Krankenhaus meldet schwerstes und größtes Baby

Frauenklinik in Cottbus  

Krankenhaus meldet Geburt eines Rekord-Babys

29.10.2020, 14:24 Uhr | dpa

Rekord-Geburt in Cottbus: Krankenhaus meldet schwerstes und größtes Baby. Cottbus: Das Carl-Thiem-Klinikum meldet die Geburt eines Rekord-Babys. (Quelle: imago images/ lausitznews.de)

Cottbus: Das Carl-Thiem-Klinikum meldet die Geburt eines Rekord-Babys. (Quelle: lausitznews.de/imago images)

Für eine Frau aus Senftenberg ist die Geburt ihres Sohnes im wahrsten Sinne des Wortes zu einer riesigen Überraschung geworden. Das Kind brach gleich zwei Rekorde in seinem Geburtskrankenhaus.

Gleich zwei Rekorde hat ein Neugeborenes in Cottbus aufgestellt. Der Säugling brachte nach Angaben des Carl-Thiem-Klinikums (CTK) in Cottbus 6,7 Kilogramm auf die Waage und ist 57 Zentimeter groß – Rekord für das Krankenhaus. Der Junge kam per Kaiserschnitt zur Welt.

"Das habe ich nach 25 Jahren in der Geburtshilfe noch nicht erlebt", betonte Jörg Schreier, Chefarzt der Frauenklinik. Er und sein Team holten das Baby in der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt. So ein Extremgewicht sei sowohl für die Mutter als auch das Kind nicht ungefährlich, sagte Schreier.

Das Baby musste nach Angaben des Klinikums anfangs beatmet werden. Zwölf Tage lang wurde der Junge auf der Kinderstation des CTK überwacht. Mittlerweile teilt er sich ein Zimmer mit der Mama.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal