Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Vermisste Laura N. wieder aufgetaucht und wohlauf

Seit Freitag vermisst  

Vermisste Laura N. wieder aufgetaucht und wohlauf

22.06.2021, 20:03 Uhr | dru, t-online

Vermisste Laura N. wieder aufgetaucht und wohlauf. Blick auf Freudenstadt (Symbolbild): Die 20-jährige Laura N. aus Freudenstadt ist wieder aufgetaucht. (Quelle: imago images/Eibner)

Blick auf Freudenstadt (Symbolbild): Die 20-jährige Laura N. aus Freudenstadt ist wieder aufgetaucht. (Quelle: Eibner/imago images)

Laura N. aus Freudenstadt ist gefunden worden und wohlauf. Das hat die Polizei am frühen Dienstagabend bestätigt. Die Umstände des Verschwindens der 20-Jährigen bleiben allerdings vorerst unklar.

Die vermisste Laura N. aus Freudenstadt ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei am frühen Dienstagabend mitteilte, habe eine Zeugin die 20-Jährige im Stadtgebiet von Freudenstadt erkannt. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen hätten schnell eingestellt werden können, da Laura zu Hause ankam.

Auf einem Instagram-Account, den die Familie für die Suche nach der 20-Jährigen eingerichtet hatte, wurde am Dienstagabend ebenfalls eine Nachricht verbreitet, wonach Laura lebend gefunden worden sei. Es gehe ihr den Umständen entsprechend gut.

Polizei ermittelt weiter

Laura N. galt seit Freitagabend als vermisst. Zuletzt wurde sie am Bahnhof in Offenburg gesehen. Nach Polizeiangaben verlor sich von dort ihre Spur. Beim Kriminalkommissariat in Freudenstadt wurde eine zwölfköpfige Ermittlungsgruppe für die Suche nach der Vermissten eingerichtet.

Wo sich Laura in den vergangenen knapp vier Tagen aufhielt, blieb kurz nach ihrem Auftauchen zunächst unklar. Nach Angaben der Polizei bedürfen die Hintergründe ihres Verschwindens weiterer Ermittlungen. Genaueres wurde nicht mitgeteilt.

Laura bat eine Freundin um Hilfe

In Offenburg soll die 20-Jährige laut Polizeimitteilung vom Sonntag auf eine unbekannte Gruppe getroffen sein – nach Angaben von RTL drei Männer. Über diese hätte sie ihre Familie anrufen wollen, da ihr Handyakku leer war. Ihr Bruder sagte dem Fernsehsender, Laura hätte sich über ein fremdes Telefon gemeldet und gesagt, sie komme in einer Stunde. Einer Freundin hätte sie noch eine Nachricht mit dem Wort "Hilfe" geschrieben, so der Bruder.

Am Samstagmittag hätte die Familie die Polizei eingeschaltet und eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Über die sozialen Medien baten die Angehörigen um Unterstützung bei der Suche – die nun erfolgreich war. In dem Instagram-Post wird für Hilfe aus ganz Deutschland gedankt. Die Familie könne Laura nun wieder in die Arme schließen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: