Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaTiere

Guinness-Buch: "Ältester Hund der Welt" im Alter von 22 Jahren gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-DFB-Stars reagieren auf Bierhoff-AusSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Steven TylerSymbolbild für einen TextMultimillionär gewinnt im Lotto – HerzanfallSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextMonaco-Royals: Babybauchfoto im BikiniSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextDiebe in Luxus-SUV werden geblitztSymbolbild für einen Watson TeaserWWM: Promi versagt gleich doppeltSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Pebbles: Wohl ältester Hund der Welt ist tot

Von dpa
Aktualisiert am 07.10.2022Lesedauer: 1 Min.
imago 77737347
Ein Toy Fox Terrier (Symbolbild): Pebbles galt als ältester Hund der Welt. (Quelle: imago stock&people)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

32 Welpen brachte Pebbles mit ihrem Partner Rocky zur Welt. Jetzt ist der mutmaßlich älteste Hund der Welt tot.

Sie galt als ältester Hund der Welt, jetzt ist Pebbles im Alter von 22 Jahren gestorben. Die Hündin der Rasse Toy Fox Terrier schlief am Montag in ihrem Zuhause in Taylors im US-Bundesstaat South Carolina im Kreise ihrer Familie friedlich ein, wie die Besitzer und das Guinness-Buch der Rekorde mitteilten. Die Todesursache sei natürlicher Art gewesen.

Pebbles wäre im März 23 geworden

Pebbles hatte im Mai diesen Jahres den Guinness-Rekordtitel als ältester lebender Hund zugesprochen bekommen. Auf Fotos der Verleihung der Urkunde war sie mit einem rosa Schleifchen vor dem linken Ohr zu sehen. Im März wäre die Hündin 23 Jahre alt geworden.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Pebbles habe in ihrem langen Leben mit ihrem Partner Rocky 32 Welpen zur Welt gebracht, schrieb die Besitzerfamilie in einem Post auf Instagram. "Pebbles lebte ein langes, glückliches Leben voller Liebe", heißt es darin. "Sie hat uns mehr gegeben, als wir ihr jemals gaben, und keine Aussage könnte wahrer sein."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tausende tote Robben in Russland angespült – Ursache unklar
Von Tobias Eßer
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website