Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Rottweiler und Boxer attackieren Mädchen

Rottweiler und Boxer bissen zu  

Achtjährige von drei Hunden schwer verletzt

01.03.2017, 12:40 Uhr | AFP, t-online.de

Ein achtjähriges Mädchen ist im schleswig-holsteinischen Kühsen von drei Hunden angegriffen und schwer verletzt worden. Das Kind sei mit seiner Mutter, die als Hundebetreuerin arbeitet, auf das Grundstück mit den Tieren gegangen, teilte die Polizei in Ratzeburg mit. Aus bislang unbekannten Gründen wurde es von zwei Rottweilern und einem Boxer attackiert.

Laut Polizei ist die Mutter bei dem Grundstücksbesitzer angestellt und wollte dessen Tieren Auslauf geben, als es zu dem Angriff kam. Zunächst biss einer der Rotweiler das Mädchen, dann beteiligten sich auch die anderen beiden Hunde. Während die Mutter dazwischen ging, floh das Kind zum Rand des Grundstücks und wurde dort von Passanten über einen Zaun gehoben.

Ordnungsamt und Staatsanwaltschaft prüfen den Fall

Das Mädchen erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Armen und musste in einer Lübecker Klinik operiert werden. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Beamten aber nicht.

Der Fall beschäftigt nun gleich mehrere Behörden. Die Polizei informierte das zuständige Ordnungsamt, wo "weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit den Hunden" überprüft werden, wie Polizeisprecher Marco Hecht-Hinz im NDR erklärte. Die Staatsanwaltschaft Lübeck befasst sich ebenfalls mit dem Vorfall und prüft mögliche Straftatbestände.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal