Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Hamburg: Hängebauchschwein streunt in Treppenhaus herum

Besitzer unbekannt  

Hängebauchschwein streunt in Treppenhaus herum

09.04.2018, 17:26 Uhr | AFP

Hamburg: Hängebauchschwein streunt in Treppenhaus herum. Ein Hängebauchschwein (Sus scrofa) schaut am in die Kamera des Fotografen: Herrenloses Hängebauchschwein in Hamburger Treppenhaus gibt Rätsel auf. (Quelle: dpa/Symbolbild/Axel Heimken)

Ein Hängebauchschwein (Sus scrofa) schaut am in die Kamera des Fotografen: Herrenloses Hängebauchschwein in Hamburger Treppenhaus gibt Rätsel auf. (Quelle: Symbolbild/Axel Heimken/dpa)

Ein herrenloses Hängebauchschwein hat in Hamburg das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses unsicher gemacht. Zwar konnte es aus dem Haus "gerettet" werden, der Besitzer konnte jedoch nicht ermittelt werden.

Wie die Polizei in der Hansestadt am Montag über das soziale Netzwerk Facebook mitteilte, meldete ein Bewohner den Beamten telefonisch zunächst ein vermeintlich gefährliches Wildschwein. Dieses habe sich vor Ort jedoch als "sehr freundliches Hängebauchschwein" erwiesen, zitierte die Polizei aus dem Einsatzbericht.

Tier macht Namen alle Ehre

Die Beamten wollten das Tier bei ihrem Einsatz am Freitag nach eigenen Angaben aus dem ersten Stock wieder ins Freie geleiten, was diesem wegen seiner namensgebenden Leibesfülle allerdings schwer fiel. "Nach der Überwindung eines Treppenabsatzes verweigerte die Sau, nach hiesiger Sicht zu Recht, ihre Mitarbeit", schrieb eine mitfühlende Polizistin in ihrem Bericht.

Gepostet von Polizei Hamburg am Montag, 9. April 2018

Gemeinsam mit mehreren Feuerwehrleuten bugsierten die Beamten das festsitzende Schwein in eine Transportbox. Danach brachten die Einsatzkräfte es in ein Tierheim. Sie posteten auf Facebook zudem mehrere Fotos des Geschehens – unter anderem wie das Tier in dem Treppenhaus an abgestellten Turnschuhen schnüffelte.

Besitzer unbekannt

Woher das Hängebauchschwein stammt und wie es in das Wohnhaus im Stadtteil Wilhelmsburg gelangte, ist bisher unklar. Aus einem nahen Kinderbauernhof stammt es laut Polizei jedenfalls nicht. Das Tierheim habe inzwischen auch zahlreiche andere mögliche Besitzer kontaktiert – bisher allerdings erfolglos.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Diese Winterjacken sind diese Saison im Trend
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018