Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Jülich in NRW: Hund stirbt in überhitztem Auto – Halter provoziert mit Zettel

Halter provoziert mit Zettel  

Hund stirbt in überhitztem Auto

25.04.2019, 16:04 Uhr | dpa

Jülich in NRW: Hund stirbt in überhitztem Auto – Halter provoziert mit Zettel. Der Zettel im Auto: Offenbar war sich der Besitzer sicher, dass es dem Hund gut geht. (Quelle: dpa/Kreispolizeibehörde Düren)

Der Zettel im Auto: Offenbar war sich der Besitzer sicher, dass es dem Hund gut geht. (Quelle: Kreispolizeibehörde Düren/dpa)

In Nordrhein-Westfalen hat ein Mann seinen Hund im überhitzten Auto eingesperrt. Auf einem Zettel versicherte er, dem Tier gehe es gut. Eine fatale Fehleinschätzung. 

Ein Hund ist in Jülich (Kreis Düren) stundenlang in einem verschlossenen Auto zurückgelassen worden und gestorben. Das Tier habe zur Mittagszeit bei 25 Grad Außentemperatur und geschlossenen Scheiben in dem Wagen ausharren müssen, teilte die Polizei mit. Demnach hatte der Hundehalter mögliche Zeugen noch mit einem Zettel in der Windschutzscheibe einschüchtern wollen. Gegen den 52-Jährigen aus Hattingen wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Nach einem Zeugenhinweis hatte die Feuerwehr am Mittwochmittag noch eine Autoscheibe eingeschlagen und versucht, den Hund zu befreien. Da sei das Tier aber schon tot gewesen. Der Halter, der während des Einsatzes auftauchte, sagte der Polizei, er habe den Hund zwei Stunden zuvor mit Wasser versorgt. "Aufgrund der Auffindesituation – komplett feuchter Innenraum, beschlagene Scheiben – kamen bei den Beamten vor Ort an dieser Schilderung Zweifel auf", teilte die Polizei mit.

Tiere gehören nicht in geschlossene Autos

Die Beamten fanden zudem einen Zettel auf dem Armaturenbrett, auf dem stand: "An alle Neugierigen! Es sitzt ein Hund im Auto, ich weiß das und es geht ihm gut! Jetzt kümmern Sie sich um ihre Sachen und mischen Sie sich nicht in Dinge, die Sie nichts angehen!"
 

 
Die Polizei warnt Hundehalter davor, ihre Tiere in verschlossenen Wagen zurückzulassen: "Die Temperaturen im Inneren können schnell steigen – auch bei vermeintlich milden Außentemperaturen. Hunde können diese nicht ausgleichen, ihnen droht ein Hitzschlag."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe