• Home
  • Panorama
  • Tiere
  • USA – Kurioser Vorfall in Kalifornien: Ehepaar findet Puma im Badezimmer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Ehepaar findet Raubkatze im Haus

dpa, sje

Aktualisiert am 20.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Puma zwischen Waschbecken und Toilette: Durch ein eingeschlages Fenster fand die Raubkatze wieder hinaus.
Ein Puma zwischen Waschbecken und Toilette: Durch ein eingeschlages Fenster fand die Raubkatze wieder hinaus. (Quelle: California Department of Fish and Wildlife/AP/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schock für ein älteres Ehepaar im Kalifornien: Ein Puma hatte sich in ihrem Haus verirrt. Daraufhin flüchteten nicht nur die Senioren vor Angst in das Nachbarzimmer.

Der Abend endete für Edward und Katy Sudduth aus Sorona im US-Bundesstaat Kalifornien mit einem gehörigen Schrecken: Während das Ehepaar vor dem Fernseher saß, spazierte ein Puma durch die zum Lüften geöffnete Haustür. Nachdem sie einen lauten Knall gehört hatten, entdeckte der 84-Jährige die Raubkatze.

Das Tier sei ziemlich nah gewesen, also habe er es leicht am Schwanz berührt, berichtete er später dem US-Fernsehsender KTXL. Daraufhin habe sich der Puma in das Badezimmer geflüchtet. Edward Sudduth selbst brachte sich und seine 87-jährige Ehefrau in einem anderen Raum in Sicherheit, wo die beiden auf die herbeigerufene Polizei warteten.

Durchs Fenster entkommen

Die Einsatzkräfte konnten den Puma schließlich dazu bewegen, durch das zuvor von den Einsatzkräften eingeschlagene Fenster zu springen und so das Haus wieder zu verlassen. Seitdem ist das Tier nicht wieder gesichtet worden. Einzig ein Nachbar behauptet, die Raubkatze gehört zu haben – und hat nun Angst um seine Hauskatze. Das Ehepaar Sudduth vermutet, dass der Puma diese gejagt haben könnte und sich deswegen in ihr Haus verirrt hat.


Für Menschen gelten Pumas als eher ungefährlich: Laut den kalifornischen Behörden ist es tausend mal wahrscheinlicher, vom Blitz getroffen zu werden, als von einem Puma attackiert zu werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Drückerfische attackieren Schwimmer in Frankreich
KalifornienUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website