Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Rheurdt am Niederrhein: Feuerwehr rettet acht Pferde aus Schlammloch

Einsatz am Niederrhein  

Feuerwehr rettet acht Pferde aus Schlammloch

22.11.2019, 07:37 Uhr | dpa

Rheurdt am Niederrhein: Feuerwehr rettet acht Pferde aus Schlammloch. Nordrhein-Westfalen, Rheurdt: Feuerwehrmänner ziehen ein Pferd aus einem Schlammloch. (Quelle: dpa/Mark Ibold/Freiwillige Feuerwehr Rheurdt)

Nordrhein-Westfalen, Rheurdt: Feuerwehrmänner ziehen ein Pferd aus einem Schlammloch. (Quelle: Mark Ibold/Freiwillige Feuerwehr Rheurdt/dpa)

Dieses Unglück ist noch mal glimpflich ausgegangen: Im nordrhein-westfälischen Rheurdt hat die Feuerwehr acht Pferde aus einem Schlammloch gezogen. Drei der Tiere waren bereits bis zum Hals versunken.

Die Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag in Rheurdt am Niederrhein acht Islandpferde aus einem Schlammloch gerettet. Drei der Tiere seien bereits bis zum Hals im Schlamm versunken und völlig erschöpft gewesen, teilte die Feuerwehr mit. 

Die Helfer hätten die Vorder- und Hinterläufe der Tiere freigeschaufelt, den Boden mit Holzplatten und Decken stabilisiert und die Pferde herausgezogen. 



Die Islandpferde waren zuvor von einem Pferdehof weggelaufen und in das aufgeweichte Schlammloch geraten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal