Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Haiattacke in Neuseeland: Frau stirbt nach seltenem Angriff am Waihi Beach

Am beliebten Waihi Beach  

Frau stirbt nach seltener Haiattacke

07.01.2021, 10:49 Uhr | dpa

Haiattacke in Neuseeland: Frau stirbt nach seltenem Angriff am Waihi Beach. Ein Hai-Warnschild am Strand: In Neuseeland starb eine Frau nach einem mutmaßlichen Haiangriff. (Quelle: Reuters/Tim Wimborne)

Ein Hai-Warnschild am Strand: In Neuseeland starb eine Frau nach einem mutmaßlichen Haiangriff. (Quelle: Tim Wimborne/Reuters)

Haiangriffe kommen in Neuseeland eigentlich nicht vor. Nun soll aber ein Raubfisch am Waihi Beach auf der Nordinsel eine Frau attackiert haben. Sie starb nach Wiederbelebungsversuchen.

Bei einer mutmaßlichen Haiattacke in Neuseeland ist eine Frau ums Leben gekommen. Das Opfer sei am Donnerstag zunächst noch lebend aus dem Wasser geborgen worden, wenig später trotz Wiederbelebungsversuchen der Rettungskräfte aber gestorben, berichtete die Zeitung "New Zealand Herald" unter Berufung auf die Behörden.

Das Unglück ereignete sich am beliebten Waihi Beach auf der Nordinsel. Um welche Art der Raubfische es sich handelte, war zunächst unklar. Jedoch seien in der Region zuletzt junge Weiße Haie gesichtet worden, sagte der Experte Riley Elliott. Haiangriffe sind in Neuseeland extrem selten. Zwischen 1852 und 2013 wurden nur zwölf tödliche Attacken verzeichnet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal