t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikUkraine

Geheimdokumente geleaket: Will Putin Konzentrationslager für Ukrainer errichten?


Geheimdokumente veröffentlicht
Will Putin Konzentrationslager für Ukrainer errichten?

Von t-online, cj

Aktualisiert am 26.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Will er Konzentrationslager aufbauen?Vergrößern des BildesDer russische Präsident Wladimir Putin bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Will er Konzentrationslager aufbauen?
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der russische Machthaber Putin wollte wohl eine "totale Säuberung" der Ukraine mit "Haus-zu-Haus-Terror". Das soll aus geleakten Geheimdienstdokumenten hervorgehen.

An Geheimdokumente eines Nachrichtendienstes zu kommen, ist schwer. Doch genau das hat angeblich ein bekannter Menschenrechtsaktivist geschafft. Er will E-Mails von einer Quelle im russischen Geheimdienst FSB erhalten haben. Die Dokumente sollen belegen, dass Wladimir Putin Konzentrationslager plane. So berichtet es die englische Zeitung "The Sun".

In dem Bericht heißt es, in den E-Mails aus dem russischen Geheimdienst FSB sei die Rede von Befehlen "von ganz oben", Zivilisten in Konzentrationslager zu bringen. So solle der Widerstand in der eroberten Ukraine gebrochen werden. Wladimir Putin wolle demnach eine "totale Säuberung" der Ukraine.

E-Mails an bekannten Menschenrechtler

Die E-Mails sollen an den Menschenrechtsaktivisten Vladimir Osechkin geschickt worden sein, der in den vergangenen Monaten immer wieder Menschenrechtsverstöße in den Gefängnissen in Russland dokumentiert hat. Osechkin hat die Plattform "Gulagu.net" gegründet und dort Videos von Folterungen in den Haftanstalten veröffentlicht.

Die Quelle sagt laut "The Sun", Russland sei überzeugt, nach den Säuberungen jede Regierung in Kiew einsetzen zu können. Die Quelle hat sich den Namen "Wind of Change" gegeben und beschreibt detailliert, wie grausam die russischen Besatzer angeblich mit den Ukrainern umgehen, die sich den Russen widersetzen.

Putin plane großen Terror

Außerdem plane Putin "großen Terror" für die umkämpfte Stadt Cherson im Süden der Ukraine. Die E-Mails seien mittlerweile vom Russischen ins Englische übersetzt worden. Osechkin bestätigte t-online die Existenz und den Inhalt der E-Mails. Zur Quelle machte er keine Angaben.

Verwendete Quellen
  • The Sun
  • E-Mail an Vladimir Osechkin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website