Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Mini-Hubschrauber soll für Nasa zum Mars fliegen

...

"Risikoreiches" Projekt  

Mini-Hubschrauber soll für Nasa zum Mars fliegen

12.05.2018, 18:34 Uhr | dpa

Mini-Hubschrauber soll für Nasa zum Mars fliegen. Eine Computergrafik der Nasa zeigt einen Hubschrauber auf dem Mars: Ein Mini-Helikopter soll für die Raumfahrt-Behörde Aufnahmen vom roten Planeten machen. (Quelle: dpa/NASA/JPL-Caltech)

Eine Computergrafik der Nasa zeigt einen Hubschrauber auf dem Mars: Ein Mini-Helikopter soll für die Raumfahrt-Behörde Aufnahmen vom roten Planeten machen. (Quelle: NASA/JPL-Caltech/dpa)

Die Nasa will einen kleinen Helikopter zum Mars entsenden. Das Fahrzeug wiegt nur 1,8 Kilogramm, trotzdem erhofft sich die US-Raumfahrtbehörde Großes von ihm.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will einen Mini-Hubschrauber auf den Mars schicken. Das Luftfahrzeug wollen die Experten bei der Mars-2020-Mission auf dem roten Planeten testen, teilte die Raumfahrtbehörde  auf ihrer Website mit. Sie erhofft sich damit eine Vogelperspektive auf den Mars.

Damit er mit der dünnen Atmosphäre des Planeten klarkommt, wiegt der Hubschrauber nur knapp 1,8 Kilogramm. Er hat einen Rumpf von der Größe eines Softballs, und seine Rotorblätter sollen sich mit 3000 Umdrehungen pro Minute rund zehnmal schneller drehen als bei einem Helikopter auf der Erde.

Wegen der riesigen Distanz zwischen der Erde und dem Mars kann der Helikopter nicht in Echtzeit gesteuert werden. Stattdessen werde die Maschine über eine "autonome Fähigkeit" verfügen, Kommandos von der Erde zu empfangen und zu interpretieren. So werde er während der Mission dann selbsttätig fliegen.

Das kleine Gerät könnte bislang unerreichte Orte erkunden

Nach Angaben der Nasa ist das Projekt "risikoreich", verspricht aber auch "sehr lohnenswert" zu sein. "Wenn es nicht funktioniert, wird es der Mars-2020-Mission nicht schaden. Wenn es funktioniert, könnten Helikopter eine echte Zukunft als tieffliegende Aufklärer und Luftfahrzeuge haben, die Zugang zu Orten haben, die man auf dem Landweg nicht erreichen kann."

Die Mars-2020-Mission mit einem Rover soll im Juli 2020 von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida starten.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit EntertainTV und Highspeed-Surfen bis zu 225,- € sichern*
hier EntertainTV buchen
Anzeige
Versandkostenfrei bestellen mit dem Kennwort: AUGUST18
nur bis zum 19.08.2018 bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018