Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Tödliche Schüsse in Offenbach: 3 Männer in U-Haft


Das schaut Frankfurt auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Drei Tatverdächtige nach tödlichen Schüssen in Haft

Von t-online, dpa, RF

Aktualisiert am 30.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Offenbach
Polizisten sichern Spuren an einer Bar in Offenbach am Main: In der "Black Diamond" wurde auf zwei Personen geschossen. (Quelle: Boris Roessler/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neue Erkenntnisse zur Bluttat in Offenbach: Die Polizei hat drei Tatverdächtige in U-Haft genommen. Ein weiterer ist wieder auf freiem Fuß.

Nach den tödlichen Schüssen in einer Bar in Offenbach am 11. September hat die Polizei am Donnerstagmorgen vier Tatverdächtige festgenommen. Das erklären Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 33-Jährigen, den die Polizei als Hauptverdächtigen bezeichnet, und drei weitere Männer im Alter von 20 bis 33 Jahren.

Wie ein Sprecher am Freitag mitteilt, sind der Hauptverdächtige und zwei der mutmaßlichen Mittäter in Untersuchungshaft genommen worden. Der vierte Verdächtige sei wieder auf freiem Fuß. Welcher der Männer freigelassen wurde und ob gegen ihn weiter ermittelt wird, war zunächst nicht bekannt.

Schüsse in Offenbach: Verletzter noch nicht befragt

Im Rahmen der Festnahmen seien am Donnerstagmorgen mehrere Wohnungen in Offenbach, Frankfurt und Südhessen durchsucht worden. Als Hintergrund für die tödliche Tat vermuten die Beamten derzeit "Streitigkeiten zwischen einer Personengruppe und dem Getöteten".

Durch die Schüsse in der Bar war ein 48-Jähriger getötet und ein 45-Jähriger schwer verletzt worden. Welche Rolle der Schwerverletzte bei der Tat gespielt habe, sei weiterhin Gegenstand der Ermittlungen. Laut Polizei befindet er sich aktuell in einem stabilen Zustand, konnte jedoch noch nicht zum Tatgeschehen befragt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung vom 29. September 2022
  • Mit Informationen der Nachrichtenagnetur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Stefan Simon
OffenbachPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website